Deine Privatsphäre

Mit der Nutzung unserer Website willigst du, dass Clue Cookies und Dienste von Drittanbietern verwenden und deine Nutzungsdaten unter einer eindeutigen Kennung zu Zwecken der Nachverfolgung, Analyse und Verbesserung unserer Website sowie zu Werbezwecken, z.B. um dir relevante Clue-Inhalte anzuzeigen, erfassen darf.

Lies in unserer Datenschutzerklärung nach, wie wir Cookies verwenden.

Exklusives Website-Angebot 🎁 25% Rabatt auf Clue PlusJetzt abonnieren
Spotting vs light period

Illustration: Emma Günther

Lesezeit: 12 min

Was sind Schmierblutungen? Häufige Ursachen und wie man sie trackt

Wie unterscheiden sich Schmierblutungen von anderen Blutungsarten während deines Zyklus?

by Janelle McSwiggan, MSN, RN, Sarah Toler, DNP, CNM, und Eve Lepage, MSN, RN
Medizinisch überprüft von Hannah Reiser, OBGYN, und Bridgette Holmes
  • Schau dir diesen Artikel an:
  • Teile diesen Artikel auf Reddit:
  • Diesen Artikel auf Twitter teilen
  • Diesen Artikel auf Facebook teilen
  • Diesen Artikel über WhatsApp teilen
  • Teile diesen Artikel auf LinkedIn:

Das Wichtigste zum Thema:

  • Als Schmierblutungen bezeichnet man jede Form von blutigem Vaginalausfluss, für den keine Verwendung von Periodenprodukten erforderlich ist (1).

  • Jede unerklärliche Schmierblutung sollte mit deinem Arzt besprochen werden (2).

  • Schmierblutungen können eine Nebenwirkung deines hormonellen Verhütungsmittels sein (3,4).

  • Wenn du schwanger bist und Schmierblutungen hast, solltest du dich an deinen Arzt oder deine Ärztin wenden (5).

Was sind Schmierblutungen?

Forscher:innen und Gesundheitsdienstleister:innen definieren Schmierblutungen als blutigen Scheidenausfluss, der nicht so groß ist, dass er hygienische Maßnahmen erfordert (z. B. du brauchst keine Binde oder einen Tampon) (1).

Diese Definition kann jedoch verwirrend sein. Manche Menschen benutzen Slipeinlagen, wenn sie Schmierblutungen haben. Wenn du jedoch eine Slipeinlage einweichst oder einen Binden- oder Tampon benutzen musst, handelt es sich wahrscheinlich nicht um Schmierblutungen (1). Theoretisch kann die Schmierblutung zu jedem Zeitpunkt deines Zyklus auftreten, also um deine Periode herum oder zwischen den Perioden.

Es gibt viele verschiedene Gründe für eine Schmierblutung, von hormoneller Verhütung bis zu PCOS. Es wird vermutet, dass Schmierblutungen einige Tage vor dem Einsetzen der Periode, in der späten Lutealphase, auf einen höheren Progesteronspiegel hinweisen, aber dazu sind noch weitere Untersuchungen nötig (6). Lies weiter, um herauszufinden, was deine Schmierblutung bedeuten könnte.

4.8

Ein Bild einer Fünf-Sterne-Bewertung

Lade Clue herunter, um deine Perioden zu tracken.

  • Lade die Clue App im App Store herunter
  • Lade die Clue App im Play Store herunter
Standardbild für iOS

Wie unterscheiden sich Schmierblutungen von leichten Periodenblutungen?

Du kannst Schmierblutungen von Periodenblutungen unterscheiden, indem du die Menge des Blutes untersuchst (1). Schmierblutung bezieht sich auf eine sehr geringe Menge an blutigem vaginalen Ausfluss, den du vielleicht als ein paar Blutstropfen auf deiner Unterwäsche oder dem Toilettenpapier siehst (7).

Leichte Blutungen hingegen sind eine etwas stärkere Form der Blutung als Schmierblutungen. Möglicherweise musst du Menstruationsprodukte verwenden, wie z. B. einen Tampon, eine Binde oder eine saugstärkere Slipeinlage (8).

Wenn du zu Beginn deiner Periode leichte Blutungen hast, kannst du diese als Teil deiner Periode betrachten und nicht als Schmierblutung (9). Wenn sie jedoch sehr, sehr leicht ist - du siehst nur ein wenig auf deinem Toilettenpapier -, dann gilt das als Schmierblutung (7).

Wenn du zum Beispiel am Sonntag eine Schmierblutung hast, am Montag keine Blutung und am Dienstag genug blutest, um einen Tampon zu benötigen, solltest du den Dienstag als Beginn deiner Periode betrachten.

Tracking-Tipp: Was ist, wenn du anfänglich Schmierblutungen morgens festgehalten hast und sie sich dann nachmittags in deine Periode verwandeln? Kein Problem, du kannst jederzeit zurückgehen und ändern, was du in der Clue-App aufgezeichnet hast. Es ist wichtig, dass der erste Tag deiner Periode korrekt aufgezeichnet wird, um genauere Vorhersagen für deinen nächsten Zyklus treffen zu können.

Was ist der Unterschied zwischen deiner Periode, Schmierblutungen und Zwischenblutungen?

Die Periodenblutung ist mit der Ablösung der Gebärmutterschleimhaut zu Beginn des Menstruationszyklus verbunden (10). Sie tritt normalerweise alle 24-38 Tage auf und dauert bis zu acht Tage (11).

Spontane Blutungen (in der Regel leichter als eine reguläre Periode), die zwischen den regulären Menstruationsperioden auftreten, werden als intermenstruelle Blutungen bezeichnet (9). Wenn du Zwischenblutungen hast, solltest du mit deinem Arzt oder deiner Ärztin sprechen, da dies ein Zeichen für eine Grunderkrankung sein kann (12).

Du kannst Zwischenblutungen mit einem eigenen Tag in Clue tracken. Um ein benutzerdefiniertes Tag zu erstellen, gehst du zu "Tracken" und wählst "Tags". Mit Clue Plus kannst du eine unbegrenzte Anzahl von benutzerdefinierten Tags tracken.

Wie kann ich Blutungen in der Clue-App tracken?

Wenn du deine Periodenblutung aufzeichnest und es mehr als 10 Tage her ist, dass du deine letzte Periode aufgezeichnet hast, wird dieser Tag als erster Tag eines neuen Menstruationszyklus gezählt.

Wenn du deine Periode in Clue trackst, gibt es vier Optionen: leicht, mittel, stark und sehr stark

Period tracking in Clue

In Clue gibt es zwei Tracking-Optionen für Schmierblutungen: rot und braun

Blut verändert sich je nachdem, wie lange es der Luft ausgesetzt war, durch einen Prozess, der Oxidation genannt wird (wenn du dich in den Finger schneidest, wirst du feststellen, dass das Blut leuchtend rot ist, aber später auf dem Pflaster braun aussieht - der gleiche Prozess kann mit Menstruationsblut passieren, wenn es deinen Körper verlässt) (13). Frisches Blut erscheint oft rot oder rosa, wenn es mit anderen Körperflüssigkeiten vermischt ist, während älteres Blut eher braun aussieht, wie z. B. Gebärmutterblutungen, die in der Regel rot oder braun sind (14).

Clue-Nutzer:innen tracken eher rote als braune Flecken; etwa 3 von 10 Nutzer:innen tracken braune Flecken und etwa 4 von 10 Nutzer:innen tracken rote Flecken.

Spotting tracking in Clue

Was sind die häufigsten Ursachen für Schmierblutungen?

Schmierblutungen können aus dem oberen (z. B. der Gebärmutter) oder unteren (z. B. der Vagina) Fortpflanzungstrakt kommen (14,15) und viele verschiedene Ursachen haben:

Hormonelle Verhütungsmittel

Schmierblutungen sind eine häufige Nebenwirkung von hormonellen Verhütungsmitteln, insbesondere in den ersten Monaten nach Beginn einer neuen Methode (16).

  • Pille

Wenn du mit der Einnahme von kombinierten oralen Kontrazeptiva oder der Antibabypille beginnst, kann es zu Schmier- oder Durchbruchblutungen kommen, die mit der Zeit wieder verschwinden (16,17). Blutungen oder Schmierblutungen außerhalb der üblichen Abbruchblutungszeit können manchmal auch dann auftreten, wenn du deine Antibabypille kontinuierlich nimmst (17).

  • Verhütungspflaster

Hormonpflaster sind eine wirksame Verhütungsmethode, können aber zu Schmierblutungen zwischen den regulären Entzugsblutungen führen (18). Je länger du das Pflaster trägst, desto weniger Tage mit Schmierblutungen wirst du haben (18). Bei manchen Menschen kann die Schmierblutung mit der Zeit ganz aufhören (19).

  • Spirale, Implantat, Injektion, Minipille

Schmierblutungen und unvorhersehbare Blutungen sind bei der Hormonspirale, dem Verhütungsimplantat, der Verhütungsspritze (Injektion) und der Minipille (eine reine Gestagenpille) möglich, bessern sich aber in der Regel mit der Zeit (18,20,21).

Schwangerschaft

Schmierblutungen sind ein häufiges Symptom in der Frühschwangerschaft (5). Etwa 1 von 4 Personen haben Schmierblutungen im ersten Schwangerschaftstrimester (5). Schmierblutungen sind normalerweise kein Grund zur Sorge - Untersuchungen haben gezeigt, dass Schwangere, die Schmierblutungen haben, nicht häufiger eine Fehlgeburt erleiden als Schwangere, die keine Schmierblutungen haben (22). Starke Blutungen während der Schwangerschaft können jedoch ein größeres Problem darstellen (5). Wenn du schwanger bist und Blutungen hast, rufe deine:n Arzt oder Ärztin an, damit er:sie weiß, was los ist.

Viele Quellen bezeichnen die Schmierblutung in der Frühschwangerschaft als „Einnistungsblutung“. Es gibt jedoch keine eindeutigen Beweise dafür, dass sie mit der Einnistung des Embryos in der Gebärmutter zusammenhängt. Sie kann tatsächlich mit hormonellen Veränderungen zusammenhängen, da sich die Produktion von Progesteron vom Eierstock auf die sich bildende Plazenta verlagert (7).

  • Fehlgeburt

Blutungen, die während der Schwangerschaft von Schmerzen begleitet werden, können auf eine Fehlgeburt hinweisen (5). Nachdem eine Frühschwangerschaft aufgehört hat, sich zu entwickeln, scheidet sich das innere Gewebe der Gebärmutter zusammen mit dem neu entstandenen Gewebe normalerweise von selbst über die Scheide aus. Wenn du die Blutung bemerkst, ist die Schwangerschaft bereits beendet und du kannst nichts mehr tun, um die Fehlgeburt zu "stoppen" (23). Leichte Schmierblutungen, vor allem wenn sie nur 1-2 Tage andauern, werden normalerweise nicht mit Fehlgeburten in Verbindung gebracht (7,22).

  • Eileiterschwangerschaft

Schmierblutungen können ein Symptom für eine Eileiterschwangerschaft sein (24). Dabei handelt es sich um eine Schwangerschaft, die an einem anderen Ort als der Gebärmutter wächst, normalerweise im Eileiter (24). Eine Eileiterschwangerschaftsblutung kann mit anderen Symptomen wie einseitigen Bauchschmerzen, Schulterschmerzen und/oder Schwindel einhergehen (24). Gehe sofort zum:r Arzt oder Ärztin, wenn du Symptome einer Schmierblutung bemerkst und vermutest, dass du eine Eileiterschwangerschaft haben könntest (24).

Physische Bedingungen und Probleme

Schmierblutungen können auch durch Infektionen und körperliche Veränderungen in den Geschlechtsorganen oder durch ein hormonelles Ungleichgewicht verursacht werden (15).

  • Gebärmutter- oder Gebärmutterhalspolypen

Polypen sind in der Regel nicht krebsartige Wucherungen in deiner Gebärmutter (25). Schmierblutungen sind eines der häufigsten Symptome von Gebärmutterpolypen (25). Andere Symptome von Polypen sind Bauchschmerzen und Schwierigkeiten, schwanger zu werden (25). In der Regel bessern sich abnormale Blutungen, die auf Polypen zurückzuführen sind, nach der Behandlung (25).

  • Sexuell übertragbare Infektionen

Manchmal können sexuell übertragbare Infektionen (STIs) Schmierblutungen oder Blutungen verursachen (15). Die meisten Chlamydieninfektionen haben keine Symptome, aber manche Menschen bemerken abnormale vaginale Blutungen oder Ausfluss, Schmerzen im Beckenbereich oder schmerzhaftes Wasserlassen (15). Ebenso kann Gonorrhö atypische vaginale Blutungen und vermehrtes Wasserlassen verursachen (15). Chlamydien und Tripper können beide mit Antibiotika von deinem Gesundheitsdienstleister behandelt werden (15).

  • Endometriose

Von Endometriose ist etwa 1 von 10 Frauen im gebärfähigen Alter betroffen (26). Du hast möglicherweise Endometriose, wenn du anhaltende Beckenschmerzen, eine außergewöhnlich schmerzhafte Periode oder schmerzhaften Geschlechtsverkehr hast (Endometriose). Fleckenbildung ist ein weiteres typisches Symptom (27). Bei Menschen mit Endometriose kommt es 2-3 Tage vor Beginn der Periode häufiger zu Schmierblutungen (27).

  • Entzündliche Beckenerkrankung (PID)

Zu einer Beckenentzündung (PID) kommt es, wenn sich bestimmte Beckeninfektionen (wie Geschlechtskrankheiten) vom unteren Fortpflanzungsbereich nach oben ausbreiten (28). Sie kann auch eine weitere Ursache für ungeplante Blutungen sein (28). Weitere Symptome der PID können Schmerzen im Unterbauch, vermehrter Scheidenausfluss und Fieber sein (15). Wenn du den Verdacht hast, dass du Schmierblutungen und andere damit verbundene Symptome einer PID oder körperliche Beckenbeschwerden hast, solltest du dies so schnell wie möglich mit einer medizinischen Fachkraft besprechen (28).

  • Harnwegsinfektionen

Harnwegsinfektionen (UTIs) können Blutungen beim Wasserlassen verursachen (29). Harnwegsinfektionen können durch Infektionen irgendwo im Harntrakt verursacht werden (29). Schmerzen beim Wasserlassen zusammen mit einer kleinen Menge Blut auf dem Toilettenpapier können Anzeichen für eine Harnwegsinfektion sein (29). Dein Gesundheitsdienstleister kann dir eine Behandlung für Harnwegsinfektionen anbieten.

  • Gebärmuttermyome

Myomen sind nicht-krebsartige Tumore in der Gebärmutter (30). Sie können zu Veränderungen deines Blutungsmusters führen, einschließlich starker Menstruation und Zwischenblutungen (30). Weitere Symptome von Myomen sind Unterleibsschmerzen und Schwierigkeiten, schwanger zu werden (30). Dein medizinischer Betreuer kann dir vielleicht eine Behandlungsoption empfehlen, um deine unerwarteten Blutungen und Uterusmyome zu behandeln (30).

  • Penetrativer Sex

Blutungen nach penetrierendem Vaginalverkehr gelten als untypisch (31). Regelmäßige Blutungen nach dem Sex (postkoitale Blutungen) können auf ein Problem mit dem Gebärmutterhals, eine Infektion oder Polypen zurückzuführen sein (31). Wenn du nach dem Sex Schmierblutungen bemerkst, sprich mit deinem Gesundheitsdienstleister (31).

  • Trauma

Manchmal kann ein Trauma der Vagina Blutungen verursachen (31). Das kann nach einer Abtreibung oder einer Unterleibsuntersuchung sein (32), nach einem sexuellen Übergriff (31) oder wenn ein Fremdkörper in die Vagina eingedrungen ist (33).

  • Krebs

Vaginale Blutungen sind ein häufiges Symptom bei Menschen mit Endometriumkrebs (34). Bei Gebärmutterschleimhautkrebs kann es zu Bauchschmerzen und Veränderungen beim Stuhlgang kommen (35). Wenn du beim Urinieren Blutungen bemerkst, kann das in seltenen Fällen auf Blasenkrebs hinweisen (34). Melde diese Symptome deinem Gesundheitsdienstleister, damit er einen individuellen Behandlungsplan zur Bewältigung deiner Symptome erstellen kann (34).

Eisprung

Es muss noch mehr Forschung betrieben werden, um den Zusammenhang zwischen Schmierblutungen und Eisprung zu belegen. Schmierblutungen können um den Zeitpunkt des Eisprungs herum auftreten. Es ist jedoch unklar, warum manche Menschen eine Eisprungblutung haben und andere nicht - einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass sie bei Menschen mit einem höheren Hormonspiegel auftritt (35).

Hormonelle Bedingungen und Veränderungen

In manchen Fällen kann die Schmierblutung ein Zeichen für eine hormonelle Störung oder eine Veränderung in deinem reproduktiven Lebensabschnitt sein. So können zum Beispiel sehr leichte und unregelmäßige Blutungen ohne hormonelle Verhütung ein Anzeichen für eine Störung des Eisprungs sein (36).

  • PCOS

Das polyzystische Ovarsyndrom (PCOS) ist eine häufige Zyklusstörung, die atypische Blutungsmuster verursacht. Du kannst Zwischenblutungen, unregelmäßige Perioden oder eine seltene Menstruation feststellen (11). Menstruationsveränderungen und Unfruchtbarkeit sind die häufigsten Beschwerden bei Menschen mit PCOS (36). Andere Symptome sind vermehrte Körperbehaarung, Gewichtszunahme und Diabetes (36).

  • Schilddrüsenerkrankungen

Menschen mit einer Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) oder einer Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) können tiefgreifende Veränderungen in ihrem Fortpflanzungssystem erfahren (37). Wenn du an einer Schilddrüsenunterfunktion leidest, kann es sein, dass du schwere oder lange Perioden, häufige Menstruation, Gewichtszunahme oder Haarausfall hast (37, 38). Wenn du an einer Schilddrüsenüberfunktion leidest, kann es sein, dass du stärkere Perioden hast oder an Gewicht verlierst (37,38).

  • Perimenopause

In der Perimenopause beginnt dein Körper den Übergang zur Menopause. Im Durchschnitt beginnt die Perimenopause in deinen 40ern und kann 4 bis 8 Jahre dauern (39). In der Perimenopause kann sich dein normales Blutungsmuster verändern und deine Zyklen können länger oder kürzer werden (39). Vaginale Trockenheit, Einschlafprobleme und Stimmungsschwankungen sind weitere Symptome der Perimenopause (39).

4.8

Ein Bild einer Fünf-Sterne-Bewertung

Download Clue to use Clue Perimenopause mode.

  • Lade die Clue App im App Store herunter
  • Lade die Clue App im Play Store herunter
Standardbild für iOS

Wie wichtig es ist, deine Schmierblutungen zu tracken

Du kannst die Clue-App verwenden, um deine Schmierblutung zu tracken. Die Beobachtung ist wichtig, weil sie dir helfen kann, die Ursache der Schmierblutung zu bestimmen und herauszufinden, ob du medizinisches Fachpersonal aufsuchen solltest.

Beobachte, wie häufig du Schmierblutungen hast und ob sie mit anderen Symptomen oder Aktivitäten zusammenhängen (40). Du kannst die Daten aus der Clue-App bei deinem nächsten Termin mit deinem Gesundheitsdienstleister nutzen, um für dich selbst einzutreten und dich in Bezug auf deine Menstruationserfahrungen sicher zu fühlen.

Wann du medizinisches Fachpersonal kontaktieren solltest

Gehe sofort zu deinem Arzt oder deiner Ärztin, wenn du neben deiner Blutung oder Schmierblutung eines der folgenden Symptome bemerkst:

  • Unterleibsschmerzen, die nicht typisch sind (43)

  • Schwindel oder Ohnmacht (43)

  • Schmerzhafte Darmentleerung (43)

  • Gewichtsveränderungen (38)

  • Müdigkeit (38)

Diese Symptome können auf eine zugrundeliegende Erkrankung hinweisen, die einen medizinischen Eingriff erfordert (43,38).

Jetzt weißt du mehr darüber, was Schmierblutung bedeuten könnte

Es gibt verschiedene Gründe, warum du Schmierblutung haben könntest. In manchen Fällen kann eine Schmierblutung auf eine Grunderkrankung hinweisen, die eine Behandlung erfordert. Manchmal verschwindet sie auch von selbst (16).

Die Clue-App kann dir helfen, deine Schmierblutung zu tracken, damit du siehst, dass es nicht in deinem Kopf ist, sondern in deinen Daten. Daten können dir helfen, mehr über deinen Zyklus und deine persönlichen Muster zu erfahren. Du kannst diese Informationen bei deinem nächsten Arztbesuch nutzen (40).

FAQ

  • Sollte ich einen Schwangerschaftstest machen, wenn ich eine Schmierblutung habe?

Schmierblutungen sind ein häufiges Symptom einer Frühschwangerschaft (5), aber wenn du Schmierblutungen hast, bedeutet das nicht unbedingt, dass du schwanger bist. Es gibt noch mehrere andere Gründe, warum du eine Schmierblutung haben könntest (19,15). Wenn du jedoch ungeschützten Sex hattest und neben der Schmierblutung eines der folgenden Symptome auftritt, solltest du einen Test in Erwägung ziehen:

  • Übelkeit oder Erbrechen (41)

  • Unterleibsschmerzen (41)

  • Rückenschmerzen (41)

  • Gewichtszunahme (42)

  • Vaginaler Ausfluss (42)

  • Warum habe ich eine Schmierblutung, aber keine Periode?

Bei Menschen mit PCOS kann die Periode ausbleiben oder sehr unvorhersehbar sein (11). Bestimmte Verhütungsmittel, wie die Spritze, können auch Schmierblutungen verursachen und die Periode aussetzen (20). Auch Lebensstilfaktoren wie Stress können die Stärke und Regelmäßigkeit deiner Blutung beeinflussen.

  • Warum hatte ich Schmierblutungen?

Schmierblutungen können viele Ursachen haben, von der hormonellen Geburtenkontrolle (16) bis hin zu Schilddrüsenerkrankungen (37), Krebs (34), Endometriose (27), Perimenopause (39) oder Schwangerschaft (5). Für unregelmäßige Blutungen gibt es verschiedene Gründe. Medizinisches Fachpersonal kann dir helfen, den Grund für deine Schmierblutungen zu bestimmen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 5. Oktober 2017 veröffentlicht.

eine Illustration der Clue-Blume
eine Illustration der Clue-Blume

Lade Clue noch heute herunter, um Schmierblutungen zu tracken und deine persönlichen Muster zu entdecken.

War dieser Artikel hilfreich?

An iphone showing tracking category 'spotting' and underwear with spotting stain

Ähnliche Artikel

eine Illustration der Clue-Blume
eine Illustration der Clue-Blume

Lebe im Einklang mit deinem Zyklus und lade die Clue App noch heute herunter.