Datenschutzerklärung von Clue

(Zuletzt aktualisiert am 23. Februar 2021)

1. Zusammenfassung diese Datenschutzerklärung

Wir von Clue glauben, dass Technologie und Daten neue Möglichkeiten für Menschen bereithalten. Mit deiner Hilfe kannst du deine Gesundheit selbst in die Hand nehmen.

Wir wissen, dass die Nutzung von digitalen Diensten deinen Datenfußabdruck vergrößert. Wir von Clue sind uns voll und ganz der großen Verantwortung bewusst, die mit dem Schutz deiner sensiblen Daten einhergeht. Das können z. B. Informationen über deinen Menstruationszyklus sein. Unser Ziel ist es, die höchsten Standards hinsichtlich Datenschutz und Sicherheit einzuhalten.

Stets klar und transparent zu sein, ist der Anspruch, den wir an uns selbst stellen. Unser Ziel: Du sollst wirklich nachvollziehen können, was wir mit deinen Daten machen, auch wenn das digitale Ökosystem einer App komplex ist und wir deine Daten (wie unten zusammengefasst) auch mithilfe anderer Dienstleister verarbeiten. Unsere CEO Ida Tin hat mehrere Blogeinträge zu dem Thema verfasst. Einer davon lieferst du auch einen Überblick darüber, was mit deinen getrackten Daten passiert. Wir freuen uns, wenn du dir die Zeit nimmst, einen Blick in die Blogeinträge zu werfen und uns deine Meinung dazu mitteilst.

Wie und warum Clue deine persönlichen Daten verarbeitet:

i. Um unsere Dienste anzubieten, deine Bedürfnisse zu verstehen und mit dir zu kommunizieren, erfassen wir bestimmte Daten, anhand derer wir mit dir in Kontakt treten können. Außerdem können wir anhand dieser Daten analysieren, wie du unsere App nutzt und Fehler beheben. Dafür nutzen wir Tools von Drittanbietern. Wir legen großen Wert darauf, dass diese Drittanbieter ausschließlich Nutzungsdaten und ein Minimum an persönlichen Daten verarbeiten. Daten über deinen Menstruationszyklus oder andere Gesundheitsdaten sind davon ausgeschlossen. Um es ganz klar auszudrücken: Diese Drittanbieter dürfen diese Daten nur verwenden, um uns beim Betrieb der Clue App zu helfen. Eine anderweitige Nutzung ist Dir nicht gestattet. Wenn du jedoch die Datenverarbeitung auf das absolute Minimum beschränken möchtest, das wir benötigen, um dir Clue zur Verfügung zu stellen (z. B. könnten wir dann deine Nutzungsdaten nicht mehr zusammen mit den Daten anderer Nutzer analysieren, um zu verstehen, wie du die App nutzt, damit wir sie verbessern können), dann kannst du in den Einstellungen der App deine endsprechenden Präferenzen hierzu ändern.

ii. Als dein vertrauenswürdiger Gesundheitsbegleiter möchten wir personalisierte Informationen für dich bereitstellen. Zu unseren Diensten gehört deshalb unter anderem die Verarbeitung der Gesundheitsdaten, die du in die Clue App eingibst. Da diese Daten sehr sensibel sind, verarbeiten wir diese auf unseren eigenen Systemen und nutzen nur speziell ausgewählte Dienstleister, um bestimmte Kernfunktionalitäten unserer App wie In-App Nachrichten zu ermöglichen oder wenn du dich für spezielle Leistungen wie die E-Mail mit dem Zyklusbericht angemeldet hast. (Um es noch einmal ganz klar zu sagen: In diesem Fall werden die Daten nicht an Dritte für deren eigene Nutzung weitergegeben. Wir verwenden ein Tool eines Drittanbieters, das uns z. B. beim Zusammenstellen der Informationen für personalisierte E-Mails in Bezug auf deine Lebensumstände und Zyklusdaten hilft. Siehe Abschnitt 8 unten für weitere Einzelheiten).

iii. Zur Förderung der wissenschaftlichen Zyklus- und Reproduktionsforschung geben wir Daten an sorgfältig geprüfte Wissenschaftler weiter. Zu diesem Zweck anonymisieren wir deine persönlichen Daten, indem wir persönliche Identifikationsmerkmale entfernen oder „hashen“ (d. h. mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln, unkenntlich zu machen), sodass weder die Wissenschaftler noch Dritte sie mit dir in Verbindung bringen können. Weitere Informationen zu unseren Kooperationen findest du hier. Solltest du damit nicht einverstanden sein, dass deine anonymisierten Daten zur Förderung der wissenschaftlichen Zyklus- und Reproduktionsforschung weitergegeben werden, schreibe uns an trust@helloclue.com.

iv. Um online möglichst wirksam neue Clue Nutzer zu erreichen, geben wir ein Minimum an Daten über unsere Nutzer an Werbenetzwerke weiter (davon ausgeschlossen sind immer Menstruations- oder andere Gesundheitsdaten, die du in der App trackst). So möchten wir verhindern, dass dir Werbung für Clue angezeigt wird, wenn du Clue bereits heruntergeladen oder abonniert hast. Außerdem können wir Clue so Personen empfehlen, die an der App interessiert sein könnten. Wenn du die Freigabe jeglicher Daten zum Zweck der Anzeigenanpassung ablehnst, kannst du, wenn du ein Android-Smartphone verwendest, deine Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu unserer Herangehensweise an digitale Werbung findest du in diesem Blogeintrag.

Wir möchten nochmals betonen, dass der Schutz deiner sensiblen Gesundheitsdaten uns besonders am Herzen liegt. Wir geben keine deiner getrackten Daten an Werbetreibende oder andere Dritte weiter. Das entspricht nicht unserem Geschäftsmodell. Weitere Informationen über die Prinzipien und Versprechen, die unserem Geschäftsmodell zugrunde liegen, findest du in diesem Blogeintrag.

Bitte lies die gesamte Datenschutzerklärung, um alle Einzelheiten im Detail zu verstehen. Wir haben unser Bestes gegeben, um sie so klar und verständlich wie möglich zu gestalten. Solltest du weitere Fragen haben, schreib uns an trust@helloclue.com.

2. Wie und warum Clue deine persönlichen Daten verarbeitet

Im Zentrum der Tätigkeit von Clue steht die Verarbeitung von Daten. Jedes Mal, wenn du unsere Dienste nutzt ─ z. B. wenn du die Clue App verwendest oder unsere Website besuchst ─ werden mithilfe von Drittanbieter-Tools einige persönliche und nicht persönliche Daten erfasst, gespeichert und analysiert.

Nachstehend findest du die Zwecke aufgelistet, zu denen wir Daten verarbeiten sowie die Art der verarbeiteten Daten zur Erfüllung der einzelnen Zwecke:

2.1 Um unsere Dienste bereitzustellen, deine Bedürfnisse zu verstehen und mit dir zu kommunizieren

Wenn du die Clue App nutzt oder unsere Website besuchst, erfasst, speichert und verwendet Clue Deine IP-Adresse sowie einige persönliche und nicht-persönliche Daten darüber, wie du mit unseren Diensten interagierst, wie Geräte-, Ereignis- und Nutzungsdaten und übermittelt diese an einige Drittanbieterdienste, die diese Daten im Auftrag von Clue verarbeiten.

In erster Linie erfassen wir diese Daten und nutzen Drittanbieter-Tools, um dir unsere Dienste anzubieten. Dazu gehört gegebenenfalls das Versenden von gelegentlichen Informations- und Werbenachrichten sowie Erinnerungen auf deinem Smartphone per In-App-Nachricht oder Push-Benachrichtigung. Wir machen uns Gedanken darüber, was und wie oft wir kommunizieren. Du wirst immer die volle Kontrolle über deine Kommunikationseinstellungen in Clue haben. Du kannst die Einstellungen in der App oder auf deinem Gerät jederzeit ändern.

Des Weiteren verarbeiten wir diese Daten, um deine Bedürfnisse und deine Nutzung unserer Produkte zu verstehen, wodurch wir Fehler und Probleme beheben und dir weitere nützliche Funktionen anbieten können. Kurzum: Wir verarbeiten diese Daten, um dir den besten und zuverlässigsten Service anzubieten.

Folgende Daten erfassen wir:

Gerätedaten Diese Daten informieren uns über das Gerät, das du verwendest, um unsere Dienste zu nutzen, wie z. B. das Modell, den Namen und die Kennung, die Geräteeinstellungen, den Anwendungsbezeichner und Absturzinformationen. Auf unserer Website erfassen wir Daten über deinen Browser und die Browsereinstellungen, das von dir verwendete Betriebssystem und die Systemeinstellungen deinen Geräts. Diese Informationen helfen uns, Fehler zu beheben, unsere Dienste auf die Geräte unserer Nutzer zuzuschneiden und unsere Dienste zu verbessern.

Ereignis- und Nutzungsdaten Wenn du unsere App nutzt oder unsere Website besuchst, verarbeiten unsere Server (die sich in Europa befinden) diese Daten, um zu verstehen, wie du unsere Dienste nutzt – z. B. welche Seiten du besuchst oder welchen Tab in der App du öffnest. Wir erfassen diese Informationen und verwenden sie als aggregierte Daten, um besser zu verstehen, welche Funktionen insgesamt am wichtigsten oder nützlichsten für unsere Nutzer sind und um mit dir über aktuelle und relevante Informations- und Werbeinhalte zu kommunizieren.

IP-Adresse Wir erfassen IP-Adressen, die von deinem Browser oder Mobilgerät übermittelt werden, um unsere Dienste auf deinem Gerät bereitzustellen. Wir verwenden die IP-Adresse auch, um deinen ungefähren Standort für statistische und analytische Zwecke sowie für die Einhaltung von Vorschriften in verschiedenen Ländern zu ermitteln. Wir möchten klarstellen, dass wir nicht deinen genauen Standort bestimmen.

Diese Daten sind essenziell, damit Clue die von dir in Anspruch genommenen Dienste bereitstellen kann. Die Menge der erfassten Daten wird – soweit möglich – auf ein Minimum beschränkt, um den Schutz deiner Privatsphäre zu gewährleisten.

Rechtsgrundlage Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung der oben genannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 (b) der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Clue kann diese Daten zum Zweck der Verbesserung der Clue App und der von uns angebotenen Dienste sowie zur Verhinderung einer missbräuchlichen Nutzung unserer Dienste verwenden. Gemäß Art. 6 Abs. 1 (f) der DSGVO erachten wir es als unser berechtigtes Interesse, fehlerfreie und funktionstüchtige Dienste anzubieten.

Wir verwenden die oben aufgeführten Informationen auch zur Analyse der Nutzung unserer Dienste. Mithilfe von Drittanbietern nutzen wir diese Analyse, um unsere Dienste und die Wirksamkeit unserer Werbung zu verbessern. Weitere Einzelheiten sind in Abs. 7 diese Datenschutzerklärung beschrieben.

2.2 Um dir personalisierte Erkenntnisse zu liefern und dich in Gesundheitsfragen vertrauensvoll zu betreuen

Die Daten über deine Gesundheit und deine Aktivitäten, die du in Clue trackst, gelten als sensible persönliche Daten. Clue speichert sensible persönliche Daten nicht ohne dein ausdrückliches Einverständnis. Nur wenn du Deine ausdrückliche Zustimmung erteilst, indem du einen Clue Account erstellst*, speichern wir alle von dir getrackten gesundheitsbezogenen und sensiblen Daten auf unseren gesicherten Servern, zusätzlich zu deinen persönlichen Daten, die für das Anlegen eines Accounts erforderlich sind. Im nächsten Abschnitt unserer Datenschutzrichtline werden die Bedingungen, denen du zustimmst, wenn du einen Account erstellst, ausführlich erklärt.

Folgende Datentypen erheben und speichern wir, wenn du einen Account erstellst:

Persönliche Daten für die Erstellung eines Accounts Wir benötigen einige persönliche Daten wie einen Nutzernamen und eine E-Mail-Adresse, um deinen Account zu erstellen.

Gesundheitsbezogene und sensible Daten Wir speichern Gesundheitsdaten wie Deine Körpermaße, die Daten deiner vergangenen und aktuellen Menstruationszyklen sowie Symptome oder Ereignisse, die du in der App tracken möchtest (z. B. Sex, Produktivitätslevel, Schöne-Haare-Tage, Schmerzen oder Heißhunger).

Rechtliche Grundlage Clue nutzt diese Daten, um dir unsere Dienste zur Verfügung zu stellen. Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung deiner Gesundheitsdaten ist deiner Zustimmung gemäß Art. 9 DSGVO, wie in Absatz 3 dieser Datenschutzerklärung („deine Zustimmung zur Verarbeitung gesundheitsbezogener und sensibler Daten“) beschrieben. Deine persönlichen Daten für die Erstellung eines Accounts werden gemäß Art. 6 Abs. 1 (b) DSGVO verarbeitet.

Lese hierzu Abs. 5.1 weiter unten, um mehr über die besonderen Maßnahmen zur Datensicherheit zu erfahren, die wir ergreifen, damit wir den Schutz deiner sensiblen Gesundheitsdaten gewährleisten können.

2.3 Zur Förderung der Forschung im Bereich Menstruations- und Reproduktionsgesundheit

Die Vision unserer Gründerin Ida Tin besteht darin, mit Clue einen Beitrag zur Verbesserung der weiblichen Gesundheit in der ganzen Welt zu leisten. Historisch betrachtet ist die weibliche Gesundheit ein vernachlässigtes Forschungsfeld. Bisher gibt es nur wenig langfristige oder umfangreiche Informationen über Zyklusgesundheit, die für akademische und klinische Zwecke genutzt werden können. Clue hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Lücke zu schließen, indem wir Nutzerdaten, die zum Schutz deinem Privatsphäre sorgfältig anonymisiert wurden, für die wissenschaftliche und medizinische Forschung zum Thema Menstruations- und Reproduktionsgesundheit weitergeben. Anonymisierung bedeutet, dass Clue entweder solche Informationen aus Datensätzen löscht, die dich als Person identifizieren könnten, wie z. B. deinen Nutzernamen oder deine E-Mail-Adresse, oder diese Informationen durch einen Zufallswert ersetzt, sodass Informationen über deine Identität an keinen unserer Forschungspartner weitergegeben werden.

Seit der Gründung arbeitet Clue erfolgreich mit der akademischen Forschung zusammen. Hier kannst du mehr über unsere vergangenen und aktuellen Forschungskooperationen erfahren.

Wir möchten besonders hervorheben, dass wir unsere wissenschaftlichen Kooperationspartner persönlich und mit größtmöglicher Sorgfalt auswählen. Besonders wichtig zu erwähnen ist, dass wir Daten nur für die wissenschaftliche Forschung freigeben, nachdem sie nach einem strikten Protokoll anonymisiert wurden. Dazu gehört die Entfernung oder das Hashing jeglicher Informationen, die dich als einen bestimmten Nutzer identifizieren könnten.

Weil wir überzeugt davon sind, dass die Forschung allen zugutekommen sollte, ist Clue außerdem bestrebt, die Ergebnisse unserer akademischen, klinischen oder internen Forschung so zu veröffentlichen, dass sie für all unsere Nutzer leicht zu verstehen ist.

Rechtsgrundlage Rechtsgrundlage für die Nutzung deiner persönlichen Daten für wissenschaftliche Forschungszwecke ist § 27 BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) sowie deiner Einwilligung gemäß Art. 9 DSGVO. Wir weisen nochmals darauf hin, dass du deine Zustimmung zur Nutzung deiner Daten für wissenschaftliche Zwecke jederzeit per E-Mail an trust@helloclue.com widerrufen kannst. Wenn du dies machst, werden deine Daten nicht mehr im Rahmen zukünftiger Forschungskooperationen genutzt.

Wenn du an einer wissenschaftlichen Studie teilnimmst, die von einer Forschungseinrichtung durchgeführt wird, die Clue als Tool für die Erhebung von Informationen für diese Studie verwendet, dann wird Clue deine persönlichen Daten nur unter den Bedingungen deiner Zustimmung, die du der Forschungseinrichtung erteilt hast, an ebendiese Forschungseinrichtung weitergeben. Wenn du Clue im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie verwendest, behandeln wir deine persönlichen Daten mit der gleichen Sorgfalt wie alle Nutzerdaten. Die Forschungseinrichtung ist allein verantwortlich für die Verwendung deiner persönlichen Daten – einschließlich deiner Gesundheitsdaten – im Rahmen deiner wissenschaftlichen Studie. Wir sind der Ansicht, dass Clue und unsere Partnereinrichtungen aus dem Forschungsbereich in diesem Fall eine gemeinsame Verantwortung tragen.

3. Deine Zustimmung zur Verarbeitung gesundheitsbezogener und sensibler Daten

Beim Erstellen eines Accounts bei Clue werden deine persönlichen Daten, einschließlich sensibler und gesundheitsbezogener Daten, auf deinem Gerät gespeichert und auch auf den Clue Servern gespeichert und verarbeitet. Indem du einen Account bei Clue erstellst, erklärst du dich ausdrücklich mit Folgendem einverstanden:

i. Clue darf persönliche Daten speichern und verarbeiten, die du durch die Nutzung der Clue App und bei der Erstellung eines Accounts angibst, und zwar ausschließlich zu dem Zweck, dir unsere Dienste zur Verfügung zu stellen und die Funktionen von Clue zu verbessern. Zu diesen Diensten von Clue kann die Zusendung von Informationen und Erinnerungen in der Clue App über Push-Benachrichtigungen oder an die von dir angegebene E-Mail-Adresse gehören.

ii. Die persönlichen Daten, die du Clue während des Kontoerstellungsprozesses zur Verfügung stellst, damit Clue seine Dienste bereitstellen kann, beinhalten persönliche Daten, die du in die Clue App eingegeben hast, wie deine Account-Daten (z. B. Deinen Nutzername und deine E-Mail-Adresse) und deine Gesundheitsdaten, die deine Zyklusinformationen (z. B. Menstruationsdauer, Schmerzen oder Schmierblutungen) enthalten können. Je nachdem, welche Daten du zur Verfügung gestellt hast, können dazu auch Informationen über deine allgemeine Gesundheit gehören (z. B. Gewicht, Körpertemperatur, Haarqualität und ob/wie du Geschlechtsverkehr hast).

iii. Clue kann deine Zyklusdaten verwenden, um de-identifizierte Datensätze für akademische und klinische Forschungszwecke zu erstellen, die Clue an seine Mitarbeiter zur weiteren Erforschung der weiblichen Gesundheit weitergeben kann. Die Mitarbeiter von Clue werden individuell durch einen internen Überprüfungsprozess ausgewählt. Diese de-identifizierten Forschungsdaten enthalten keine Informationen, die es dem Forschungspartner ermöglichen würden, du als Individuum zu identifizieren.

4. Deine Rechte

Wir sind davon überzeugt, dass Privatsphäre, einschließlich Datenschutz, ein grundlegendes Menschenrecht ist. Wir von Clue sind bestrebt, die Einhaltung deiner Rechte zu gewährleisten.

Hier sind einige der wichtigsten Fakten über deiner Privatsphäre, die du nach unserer Auffassung kennen solltest:

i. Unsere Produkte und Dienste wurden so konzipiert, dass die Nutzung deiner persönlichen Daten minimal ist. Wir erheben und verarbeiten deine Daten nur für die bereits genannten Zwecke.

ii. Die Sicherheit unserer Server wird routinemäßig von Fachleuten überprüft, um deine Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Du kannst dich unter trust@helloclue.com an uns wenden, wenn du Fragen bezüglich der Sicherheit unserer Dienste hast.

iii. Wir speichern deine Daten in einem identifizierbaren Format und dies nicht länger, als es für die Bereitstellung unserer Dienste erforderlich ist.

iv. Clue führt keine Aktivitäten im Bereich automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling durch.

Als Nutzer der Dienste und der Website von Clue kannst du deine Nutzerrechte ausüben um:

i. Informationen über deine von Clue verarbeiteten persönlichen Daten anzufordern. Auf Anfrage werden dir diese Informationen elektronisch übermittelt. Du kannst uns unter trust@helloclue.com kontaktieren, um deine Informationen anzufordern.

ii. Zugang zu deinen Informationen zu erhalten, indem du ein Backup deiner Daten (gemäß der Erklärung im nachfolgenden Abschnitt) in solch einem Format anforderst, das auch von anderen Unternehmen oder Organisationen gelesen werden kann (Datenübertragbarkeit).

iii. Deine persönlichen Informationen und gesundheitsbezogenen Daten in den App-Einstellungen sowie in den Tracking-Kategorien in der Clue App zu berichtigen.

iv. Deine Zustimmung zur laufenden Datenverarbeitung jederzeit widerrufen zu können, indem du deinen Account löschst (wie im Hilfebereich der App erklärt), deine Datenschutzeinstellungen änderst und/oder dich von unserem Newsletter oder anderen E-Mail-Benachrichtigungen abmeldest, indem du auf den Link am Ende der E-Mail klickst.

v. Die vollständige Löschung deiner Daten einzufordern, einschließlich aller in der Vergangenheit an Drittanbieter-Dienste gesendeten und für das Tracking und die Analyse verwendeten Daten, indem du dich unter trust@helloclue.com an uns wendest. Deine Daten werden innerhalb von 30 Tagen gelöscht. Deine Daten werden innerhalb von 30 Tagen gelöscht.

vi. Du kannst eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen, wenn du glaubst, dass Clue bei der Verarbeitung deiner persönlichen Daten die geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen verletzt.

Datenschutzrechte in Kalifornien

Wenn du in Kalifornien ansässig bist, kannst du gemäß Abschnitt 1798.83 des kalifornischen Bürgerlichen Gesetzbuches (California Civil Code) schriftlich eine Liste der Kategorien personenbezogener Daten anfordern, die sich auf Dritte beziehen, an die Clue im vergangenen Jahr personenbezogene Daten weitergegeben hat.

Um eine solche Anfrage zu stellen, kontaktiere uns bitte unter: trust@helloclue.com.

5. Datensicherheit

Wir treffen Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz vor Missbrauch, Verlust und/oder Änderung von persönlichen Daten unter unserer Kontrolle. Wir befolgen die bewährten Vorgehensweisen der Branche bei der Übertragung und Speicherung deine Daten. Obwohl wir nicht garantieren können, dass es niemals zu Missbrauch, Verlust oder Änderungen kommt, unternehmen wir sämtliche vertretbare Anstrengungen, um solche Probleme zu vermeiden.

5.1 Speicherung persönlicher Daten durch Clue

Wenn du einen Account bei Clue erstellst, werden deine persönlichen Profildaten getrennt von deinen Zyklustrackingdaten und deinen Einstellungen gespeichert. Dadurch können wir den größtmöglichen Schutz für deine Zyklusinformationen gewährleisten. Wenn du ein Passwort für Clue erstellst, wird dein Passwort mithilfe einer Einwegverschlüsselung („Hashing“ und „Salting“) gespeichert und kann von uns nicht gelesen werden. Beachte bitte, dass Clue nicht dein Originalpasswort erhält, wenn du Dich über Apple oder Facebook anmeldest.

Wichtig: Clue nutzt Server in der Europäischen Union zur Verarbeitung und Speicherung deiner persönlichen Daten.

Beim Übertragen deiner Daten zwischen deinem Gerät und den Servern von Clue wird ein HTTPS-Protokoll zur Verschlüsselung verwendet. HTTPS ist dieselbe Technologie, mit der in deinen Webbrowser sichere Verbindungen hergestellt werden. Es ist durch ein Vorhängeschloss-Symbol im Browser angezeigt.

5.2 Empfehlungen von Clue zum Schutz deiner Daten

Unserer Ansicht nach ist die größte Bedrohung für die Sicherheit und Vertraulichkeit deiner Daten, dass jemand – wahrscheinlich jemand, den du kennst – ohne Deine Zustimmung Zugang zu einem deiner Geräte erlangt. Die Daten, die du in Clue eingibst, sind privat und das sollte auch so bleiben (es sei denn, du entscheidest dich bewusst dafür, sie zu teilen – solltest du z. B. Clue Connect nutzen, überprüfe regelmäßig, ob es für dich immer noch sinnvoll ist, diese Informationen mit den Personen zu teilen, mit denen du verbunden bist). Im Folgenden beschreiben wir einige Methoden, um deine Geräte zu schützen.

Schütze deinen Clue Account: Aktiviere eine eigene PIN oder die TouchID (iPhone 5S-8) für die Clue App. Wenn du dein Gerät mit anderen teilst, gewährleistet ein eigener PIN oder die TouchID, dass du als einzige Person auf deine Clue Daten auf dem Gerät zugreifen kannst.

Schützen dein Gerät:

i. Aktiviere entweder die PIN-, TouchID- (iPhone 5S-8) oder FaceID-Authentifizierung (iPhone X-11) für deinem Gerät. Dadurch werden deine Clue-Daten automatisch verschlüsselt und verhindert, dass eine Person dein Gerät ohne eeine Erlaubnis verwendet.

ii. Richte eine Funktion ein, mit deren Hilfe du alle Daten von deinem Gerät löschen kannst, wenn es verloren gegangen ist oder gestohlen wurde. Unter iOS erfolgt das Aktivieren dieser Funktion in zwei Schritten: Zuerst musst du über iCloud die Funktion „Mein iPhone suchen“ aktivieren (siehe Anleitung auf den Support-Seiten von Apple) und anschließend die Funktion „Dein Gerät löschen“ wählen (siehe Anleitung auf den Support-Seiten von Apple).

Falls du ein Android-Gerät nutzt, lade und installiere beispielsweise die App „Google Find My Device“ oder vergleichbare Apps mit gleicher Dienstleistung aus dem Google Play Store (früher Android Gerätemanager) herunter und nutze bei Bedarf die verknüpfte Web-Oberfläche, um dein Handy aus der Ferne zu sperren oder die Daten darauf zu löschen.

6. Datenübertragung außerhalb der EU und an Drittanbieter-Anwendungen

6.1 Datenübertragung außerhalb Europas

Erfasste persönliche Daten werden nur in Länder außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übertragen werden, wenn die entsprechenden Datenschutzvorschriften eingehalten und Deine Rechte bezüglich Deiner Privatsphäre gewahrt bleiben.

Der Europäische Gerichtshof hat kürzlich das EU-US Privacy Shield, welches viele Unternehmen bislang genutzt haben um ein angemessenes Datenschutzniveaus sicherzustellen, für unwirksam erklärt. Wir haben daher mit allen unseren Auftragsverarbeitern mit Sitz außerhalb der EU sog. Standardvertragsklauseln vereinbart, um ein solches angemessenes Datenschutzniveau gemäß Art 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO sicherzustellen.

Du kannst hier mehr über die Standardvertragsklauseln erfahren. Die Standardvertragsklauseln ermöglichen uns ein angemessenes Datenschutzniveau zwischen Clue und unseren Auftragsverarbeiter vereinbaren, der damit zustimmt, strenge Datenschutzregeln zu befolgen. Allerdings können diese Standardvertragsklauseln keine Regierungen in den Ländern außerhalb der EU binden, in denen einige unserer Auftragsverarbeiter ihren Sitz haben. In einigen dieser Länder können diese Regierungen daher Zugriffs- und Überwachungsregelungen haben, die nicht mit den EU Vorgaben zum Datenschutz vereinbar sind. Daher kann das Rechtssystem solcher Nicht-EU Staaten, wie z. B. das der Vereinigen Staaten von Amerika, zu dem Risiko führen, dass unsere Auftragsverarbeiter rechtlich gezwungen werden gegen die vereinbarten Verpflichtungen aus den Standardvertragsklauseln zu verstoßen und personenbezogenen Daten an die örtlichen Behörden zu übermitteln, ohne das Clue oder Dir hiergegen ausreichende Rechtsschutzmöglichkeiten zur Verfügung stehen würden um dies zu verhindern.

Was unternimmt Clue um dieses Risiko zu minimieren? Zum einen suchen wir unsere Auftragsverarbeiter sehr sorgfältig aus. Wir arbeiten nicht mit Auftragsverarbeitern aus Ländern zusammen, in den wir ernsthafte Bedenken in Bezug auf die gesetzlichen Regelungen zum Schutz der Privatsphäre haben. Das European Data Protection Board hat darüber hinaus angekündigt, Vorgaben für ergänzende vertragliche Vereinbarungen zu den Standardvertragsklauseln zu machen, um auch insoweit ein angemessenes Datenschutzniveaus sicherstellen zu können.

Wir beobachten hier auch weiterhin die Entwicklungen der hierfür anzuwenden Regelungen und Vorgaben. Bis dahin werden Auftragsverarbeiter außerhalb der EU und auch aus den USA weiter einen wichtigen Teil unserer Leistung sein, ohne die wir unsere Leistung wie in Ziffern 6, 7 und 8 beschrieben nicht erbringen können.

Deine Einwilligung für die Weitergaben Deiner personenbezogenen Daten an Auftragsverarbeiter mit Sitz außerhalb der EU, vor allem mit Sitz in den USA:

Du willigst darin ein, dass Clue Auftragsverarbeiter zur Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten einsetzen darf. Dies beinhaltet auch die die Weitergabe deiner personenbezogenen Daten an Auftragsverarbeiter mit Sitz außerhalb der EU oder den Zugriff auf deine personenbezogenen Daten durch Auftagsverarbeite außerhalb der EU, um bestimmte Datenverarbeitungsprozesse in unserem Auftrag auszuführen. Solche Auftragsverarbeiter erhalten nur Zugriff auf Deine Daten um uns entweder dabei zu unterstützen, den Clue Service für dich zu erbringen, uns bei der Analyse und Verbesserung unserer App und Webseite zu unterstützen, uns bei der Verbesserung unserer Werbung zu helfen und uns zu unterstützen, entpersonalisierte Datensätze für Forschungszwecke zu erstellen.

Du kannst Deine Einwilligung für alle nicht zwingend erforderlichen Datenverarbeitungen jederzeit durch Anpassung deiner Datenschutzeinstellungen widerrufen. Tipp im Menü der Clue-App auf Mehr > Einstellungen > Einstellungen zur Privatsphäre, um deine Einstellungen anzupassen.

6.2 Apple Health (iOS)

Clue wird ohne deine vorherige Einwilligung keinerlei persönliche Daten mit der Health App von Apple austauschen. Die Zustimmung kannst du in den entsprechenden Einstellungen der Health App oder innerhalb der Clue App entweder bei der ersten Einrichtung deines Profils oder über die App-Einstellungen erteilen und jederzeit widerrufen. Wenn du deine Zustimmung erteilt hast, darf Clue mit der auf deinem iOS-Gerät installierten Apple Health App interagieren sowie zwischen den beiden Apps Informationen lesen und/oder schreiben. Das hat möglicherweise eine Weitergabe deiner persönlichen Daten an die Server von Apple außerhalb der Europäischen Union zur Folge.

Du kannst entscheiden, ob und in welchem Umfang deine persönlichen Daten zwischen Clue und Apple Health ausgetauscht werden, indem du in den Einstellungen von Apple Health die entsprechenden Berechtigungen erteilst oder entziehst. Bitte lies für weitere Informationen die Datenschutzhinweise von Apple Health.

6.3 Facebook Connect

Clue nutzt Facebook Connect, damit unsere Nutzer mit ihren Facebook-Zugangsdaten einen Clue Account erstellen können und eine alternative Möglichkeit haben, sich einzuloggen. Clue tauscht bestimmte Daten mit Facebook aus, z. B. Gerätedaten, deine IP-Adresse und Informationen, die du Facebook bei der Einrichtung eines Kontos bei Facebook zur Verfügung gestellt hast. Das hat möglicherweise eine Weitergabe deiner persönlichen Daten an die Server von Facebook außerhalb der Europäischen Union zur Folge. Es ist deine Entscheidung, ob und in welchem Umfang du den Dienst von „Mit Facebook anmelden“ in Anspruch nimmst und welche Informationen du Facebook zur Verfügung stellst. Wir werden jedoch in keinem Fall Gesundheitsdaten mit Facebook austauschen, um Facebook Connect zu nutzen.

Wenn du dich über Facebook bei Clue anmeldest, willigst du ein, dass wir grundlegende Informationen aus deinem Facebook-Profil sammeln. Dazu gehören Name, E-Mail-Adresse und Profilfoto. Diese Informationen werden von Facebook gesammelt und uns gemäß der Datenschutzerklärung von Facebook zur Verfügung gestellt. Du kannst in deinen Privatsphäreeinstellungen in deinem Facebook-Konto bestimmen, welche Daten wir von Facebook erhalten.

6.4 „Mit Apple anmelden“

Clue erlaubt auch die Nutzung von „Mit Apple anmelden“. Wenn du diesen Apple-Dienst nutzt, um dich bei Clue anzumelden, wird Clue bestimmte Daten mit Apple austauschen, so z. B. Gerätedaten, deine IP-Adresse und Informationen, die du Apple bei der Erstellung eines Kontos bei Apple Inc. zur Verfügung gestellt hast. Das hat möglicherweise eine Weitergabe deiner persönlichen Daten an die Server von Apple außerhalb der Europäischen Union zur Folge. Es ist deine Entscheidung, ob und in welchem Umfang du den Dienst von „Mit Apple anmelden“ in Anspruch nimmst und welche Informationen du Apple zur Verfügung stellst. Für die Nutzung des „Mit Apple anmelden“-Dienstes werden keinerlei Gesundheitsdaten mit Apple ausgetauscht.

7. Analyse von Cookies und App-Daten

Unsere Website nutzt Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die dazu beitragen sollen, deinen Besuch auf unserer Website zu verbessern. In der Regel speichern Cookies Einstellungen sowie Informationen von Dingen wie Einkaufswagen, versorgen Drittanbieter-Anwendungen wie Google Analytics mit Tracking-Daten oder identifizieren dein Gerät für spezielle Werbezwecke wie Retargeting.

Die Clue App und unsere Website nutzen auch Analyse- und Tracking-Anwendungen von Drittanbietern, um die Leistung unserer Dienste zu überprüfen, um zu verstehen, wie du unsere Dienste nutzt und um dir eine verbesserte Nutzererfahrung zu bieten.

Clue oder ein von Clue beauftragter Drittanbieter darf Informationen über deine Nutzung unserer Website und der Clue App mithilfe einer dir zugewiesenen, eindeutigen Identifikationsnummer erfassen und verarbeiten. Informationen über deine Nutzung werden gelöscht, wenn diese Informationen nicht mehr zu dem Zweck gebraucht werden, für den sie erfasst wurden. Diese Informationen werden immer anonymisiert, bevor sie mit Dritten geteilt werden, außer in den Fällen, die in Absatz 7.2 bis 7.9 beschrieben sind.

7.1 Deine Zustimmung zum Tracking und zur Analyse durch Clue

Indem du unsere App und unsere Website nutzt, willigst du (im Falle der Website durch Opt-in im Cookie-Banner) ein, dass Clue Cookies und Drittanbieter-Anwendungen verwenden und deine Nutzungsdaten unter einer eindeutigen Kennung erfassen darf, und zwar zu Tracking- und Analysezwecken, zur Verbesserung unserer Website und App sowie zu Werbezwecken wie Retargeting.

Du kannst deine Zustimmung zu nicht essentieller Nachverfolgung und Analyse jederzeit widerrufen. Wenn du unsere Website besuchst, kannst du die Verwendung von nicht essentiellen Cookies in der Pop-up-Benachrichtigung ablehnen. Von der Clue-App aus kannst du zu Mehr Menü > Einstellungen > Datenschutz gehen und deine Einstellungen anpassen. Für das Tracking unserer Leistung und zur Verbesserung unserer Dienste nutzt Clue die Dienste folgender Drittanbieter:

7.2 Google Analytics - Webseite

Unsere Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet Cookies (Textdateien), die auf deinem Computer gespeichert werden, um eine Analyse deiner Besuche und Interaktionen auf Websites zu ermöglichen, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren und um unseren Service zu verbessern. Die von Cookies erzeugten Informationen werden auf einen von Google betriebenen Server in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die folgenden Cookies werden von Google Analytics verwendet:

Name des Cookies Wert (Beispiel) Zweck Ablaufdatum
_ga 2.1326744211.152311160746-5 Dieser Cookie wird beim ersten Besuch in den Browser geschrieben. Er ist in jedem Seitenaufruf enthalten und wird verwendet, um Unique Users auf der Website zu unterscheiden. 2 Jahre
_gid 2.1687193234.152311160746-1 Dieser Cookie wird verwendet, um das Nutzerverhalten von jedem Nutzer zu kategorisieren. 24 Stunden
_gat_gtag_UA_property-id 1 Dieser Cookie wird verwendet, um die Geschwindigkeit zu drosseln, mit der Anfragen an Google Analytics gesendet werden, um die Effizienz von Netzwerkaufrufen zu erhöhen. 1 Minute

Google analysiert diese Informationen, um Clue Berichte über die Nutzung der Website und die Online-Nutzung des dazugehörigen Service anzubieten. Gemäß den Bedingungen des Analysedienstes von Google darf Google diese Informationen auch an Dritte weitergeben, wenn dies entweder aufgrund gesetzlicher Vorschriften erforderlich ist oder Dritte von Google mit der Verarbeitung von Daten beauftragt wurden. Google darf nicht zulassen, dass deine IP-Adresse mit anderen personenbezogenen Daten in Verbindung gebracht wird. Indem du über das Cookie-Banner auf der Website von Clue Deine Zustimmung erteilst, erklärst du dich damit einverstanden, dass die Daten von Google wie oben beschrieben verwendet und verarbeitet werden. Du kannst deine Zustimmung zu dieser Nutzung deiner Daten jederzeit widerrufen. Bitte beachte, dass dieser Widerruf nur für zukünftige Aktivitäten gilt.

7.3 Google Adsense - Webseite

Unsere Website benutzt Google AdSense, einen Werbedienst, der von Google Inc. („Google“) betrieben wird. Durch die Verwendung von Google AdSense können wir auf unserer Website Anzeigen schalten, die dem Inhalt unserer Website und/oder deinem Interesse entsprechen. Google AdSense verwendet Cookies, die auf deinem Computer gespeichert werden, und Web Beacons, also kleine Bilder, die eine Analyse deiner Besuche auf Websites und der Interaktionen mit diesen ermöglichen, um deine Erfahrung zu personalisieren und die bereitgestellte Werbung zu verbessern. Die von Cookies erzeugten Informationen werden auf einen von Google betriebenen Server in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die folgenden Cookies werden von Google AdSense verwendet:

Name des Cookies Wert (Beispiel) Zweck Ablaufdatum
NID, SID 204=ReF91wQ3dOiUIpPlU7WHpzMVr-ipyXKy3L3n2mnyYnY5UsIN9DbCjJGpPuyihj1nkUJcfmWofH25aQenKN11ctD2E0q6tezP1rKMNQPegZpEDAkjtrfGqnjHhNcNC6tmK4v Diese Cookies werden von Google verwendet, um personalisierte Anzeigen auf Google-Websites anzuzeigen, die auf aktuellen Suchanfragen und früheren Interaktionen basieren. variiert zwischen 6 Monaten und 2 Jahre
IDE AHWqTUnPL4OeAxcMrwDnQRsEbMtg9Avt1RzGLh_trEPvnEFARZcFAEnFHLn-FLPc Google DoubleClick verwendet dieses Cookie, um die Aktionen des Nutzers nach dem Ansehen oder Klicken auf eine der Anzeigen zu melden, um die Wirksamkeit der Anzeigen zu messen. 1 Jahr
DSID AAO-7r4w-GyuCqUPUDBXD5G8kywJRrN3IHVC6mpvky2MqkYcjGW1mwnXRMWeynG3A0wtUgCvJ1bb31M8knCRe2tjBSN9-LLXiUTnlsgUuKkwDsfb1RVGzDI Google DoubleClick verwendet dieses Cookie, um die Aktionen des Nutzers nach dem Ansehen oder Klicken auf eine der Anzeigen zu melden, um die Wirksamkeit der Anzeigen zu messen. 1 Monat
APISID, HSID, SAPISID, SSID AJi4QfHHuFChoSwsVayffyBZ2NxcfTQBbV0CXVmS01zaz1CSjXB8yJZabTkXHgtw0iAW2sON Hierbei handelt es sich um Sicherheits-Cookies, die von Google verwendet werden, um Nutzer zu authentifizieren, die betrügerische Verwendung von Anmeldedaten zu verhindern und Nutzerdaten vor Unbefugten zu schützen. 2 Jahre
1P_JAR 2020-07-02-14 Google-Anzeigen-Cookie, das für die Nachverfolgung der Nutzer und die Anzeigenausrichtung verwendet wird. 1 Monat

Google analysiert diese Informationen, um Anzeigen auf der Website von Clue anzubieten. Gemäß den Bedingungen des Analysedienstes von Google darf Google diese Informationen auch an Dritte weitergeben, wenn dies entweder aufgrund gesetzlicher Vorschriften erforderlich ist oder Dritte von Google mit der Verarbeitung von Daten beauftragt wurden. Google darf nicht zulassen, dass deine IP-Adresse mit anderen personenbezogenen Daten in Verbindung gebracht wird. Indem du über das Cookie-Banner auf der Website von Clue deine Zustimmung erteilst, erklärst du dich damit einverstanden, dass die Daten von Google wie oben beschrieben verwendet und verarbeitet werden. Du kannst deine Zustimmung zu dieser Nutzung deiner Daten jederzeit widerrufen. Bitte beachte, dass dieser Widerruf nur für zukünftige Aktivitäten gilt.

7.4 Parse.ly - Webseite

Clue nutzt einen Datenanalyseservice von parse.ly. Parse.ly verwendet Cookies (Textdateien), die auf deinem Computer gespeichert werden und eine Analyse deiner Besuche und Interaktionen auf Websites ermöglichen, um deine Nutzererfahrung zu personalisieren und unseren Service zu verbessern. Daten bezüglich deiner Website-Nutzung werden auf einen von parse.ly betriebenen Server in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die folgenden Cookies werden von Parse.ly verwendet:

Name des Cookies Wert (Beispiel) Zweck Ablaufdatum
_parsely_visitor {%22id%22:%228fe4bd68-15f8-411d-913b-d2eef0803530%22%2C%22session_count%22:1%2C%22last_session_ts%22:1585144869395} Dieser Cookie wird verwendet, um festzustellen, ob ein Besucher die Website schon einmal besucht hat oder ob er ein neuer Besucher auf der Website ist. Der Cookie wird zum Speichern einer Nutzer-ID und zur Unterscheidung von Website-Nutzern verwendet. 30 Tage
_parsely_session {%22sid%22:1%2C%22surl%22:%22https://helloclue.com/articles%22%2C%22sref%22:%22%22%2C%22sts%22:1585144869395%2C%22slts%22:0} Dieser Cookie wird verwendet, um das Verhalten des Nutzers innerhalb der aktuellen Sitzung auf der Website zu verfolgen. Der Cookie wird zum Speichern einer Nutzer-ID und zur Unterscheidung von Website-Nutzern verwendet. 30 Tage

Wenn du unseren Service nutzt, gilt dies als ausdrückliche Zustimmung, dass deine von parse.ly erfassten Daten wie oben beschrieben genutzt und verarbeitet werden können. Du kannst deine Teilnahme an der Analyse von parse.ly verhindern, indem du über das Cookie-Banner auf der Website die Zustimmung zu nicht essentiellen Cookies verweigerst.

7.5 Braze

Clue verwendet einen Datenanalyse- und App-Engagement-Service, der von Braze betrieben wird, ein Unternehmen mit Sitz in den USA, das Gerätekennungen nutzt, die auf deinem mobilen Gerät gespeichert werden, und uns dadurch ermöglicht, deine Nutzung der Clue App zu analysieren, um unsere App-Funktionen zu verbessern und mit dir über In-App-Nachrichten, Push-Benachrichtigungen und E-Mails zu kommunizieren. Daten, die deine Nutzung der Clue App betreffen, werden auf einem Server in der EU gespeichert, der von Braze, Inc. betrieben wird.

Es ist nicht möglich, Braze abzulehnen, da es ein wesentliches Tool ist, das wir benötigen, um dir unsere Dienste anbieten zu können.

7.6 Firebase

Clue nutzt eine Suite von Leistungsanalyse- und Monitoring-Tools namens Firebase, die von Google Inc. zur Verfügung gestellt werden. Firebase ermöglicht es uns, die Gesamtleistung und Stabilität unserer Apps zu überwachen, interne Versionskontrollen zu implementieren, Fehler zu erkennen und Fehlerbehebungen zu priorisieren. Zu diesem Zweck erhebt Firebase deine IP-Adresse, Gerätekennung sowie Ereignis- und Nutzungsdaten, die im Zusammenhang mit deiner Nutzung von Clue stehen. Diese Daten werden an einen von Google Inc. betriebenen Server in der EU übermittelt und dort gespeichert.

Es ist nicht möglich, Firebase abzulehnen, da es ein wesentliches Tool ist, das wir benötigen, um Dir eine funktionierende Clue App zur Verfügung zu stellen.

7.7 Sentry

Clue verwendet Sentry, ein Leistungsanalyse und -überwachungstool für die Clue App, das von Functional Software Inc. zur Verfügung gestellt wird. Das Unternehmen sitzt in den USA. Sentry ermöglicht es uns, die Gesamtleistung und Stabilität unserer Apps zu überwachen, Fehler zu erkennen und Fehlerbehebungen zu priorisieren. Zu diesem Zweck erhebt Sentry deine IP-Adresse, Gerätekennung sowie Ereignis- und Nutzungsdaten, die im Zusammenhang mit deiner Nutzung von Clue stehen. Diese Daten werden an einen von Functional Software Inc. betriebenen Server in den USA übermittelt und dort gespeichert.

Wenn du unseren Service nutzt, gilt dies als ausdrückliche Zustimmung, dass deine von Functional Software Inc. erfassten Daten wie oben beschrieben verwendet und verarbeitet werden. wie oben beschrieben.

Es ist nicht möglich, Sentry abzulehnen, da es ein wesentliches Tool ist, das wir benötigen, um dir eine funktionierende Clue App zur Verfügung zu stellen.

7.7 Adjust

Clue nutzt den In-App-Leistungs- und Analyseservice von Adjust, einem in Berlin ansässigen Unternehmen, das uns dabei hilft, zu verstehen, wo unsere Nutzer herkommen und wie unsere Nutzer mit unserer App interagieren, sodass wir unsere Werbekampagnen optimieren können. Um uns diese Erkenntnisse zur Verfügung zu stellen, nutzt Adjust deine Werbe-ID (Apple IDFA unter iOS oder Google Play Services ID unter Android) sowie Deine IP- und MAC-Adressen, die so verändert werden, dass eine Identifizierung mit deiner Person oder Mobilgerät nicht möglich ist.

Wenn du unseren Service nutzen, gilt dies als ausdrückliche Zustimmung, dass Ihre von Adjust erfassten Daten wie oben beschrieben genutzt und verarbeitet werden können. Jedoch kannst du diese Zustimmung jederzeit zurückziehen. Du kannst deine Teilnahme an der Analyse von Adjust verhindern, indem du deine Datenschutzeinstellungen innerhalb der Clue-App so anpasst, dass "Statistiken, Analyse und Verbesserung unserer App" ausgeschlossen sind. Tippe im Menü der Clue-App auf Mehr > Einstellungen > Einstellungen zur Privatsphäre, um deine Einstellungen anzupassen.

7.8 Sicherstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus für den Datentransfer außerhalb der EU

Die obengenannten Unternehmen haben ihren Sitz entweder in der EU oder in den USA und haben mit Clue eine Vereinbarung auf Basis der Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um ein angemessenes Datenschutzniveaus für den Datentransfer zwischen der EU und Nicht-EU LÄndern sicherzustellen. Die Datenschutzerklärungen dieser Dienste findest du auf den jeweiligen Websites.

Du kannst hier mehr über die Standardvertragsklauseln erfahren. Bitte lies auch Abschnitt 6.1 für weitere Informationen.

8. Kommunikation, Umfragen und Newsletter

Clue nutzt deine persönlichen Informationen wie deine E-Mail-Adresse, um dir Nachrichten, E-Mails und Newsletter zu senden. Dazu gehören Push-Benachrichtigungen, In-App-Nachrichten und E-Mails, um gesundheitsbezogene Inhalte und gelegentliche Werbematerialien zu versenden, die für dich von Interesse sein können.

Wenn du die E-Mails mit Zyklusberichten im Rahmen eines Abonnements von Clue Plus angefordert hast, dann enthält diese E-Mail auch eine Zusammenfassung der persönlichen Gesundheitsdaten, die du in der App getrackt hast. Du kannst die E-Mails mit Zyklusberichten jederzeit abbestellen.

Du gibst deine Zustimmung dazu, Push-Benachrichtigungen zu erhalten, wenn du die Push-Benachrichtigungen von Clue in deinen Geräteeinstellungen aktivierst. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Du kannst unseren Newsletter abbestellen, indem du auf den Abmelde-Link unten in der Nachricht klickst, und du kannst die Benachrichtigungen von Clue in deinen Geräteeinstellungen deaktivieren.

Clue kann mit dir per E-Mail kommunizieren, wenn du Clue bei Fragen oder Support-Anfragen zu unseren Diensten oder der Clue App kontaktiert hast. Bei bestimmten Support-Anfragen muss Clue auf deine persönlichen Daten, einschließlich deiner Gesundheitsdaten, zugreifen und diese verarbeiten, um deine Anfrage zu beantworten. Du stimmst der Verarbeitung deiner persönlichen Daten, einschließlich deiner Gesundheitsdaten, zum Zweck der Beantwortung deiner Support-Anfrage ausdrücklich zu.

Clue verwendet auch Umfragen, um dein Feedback zu erhalten, z. B. zur Leistung der App oder zu bestimmten Gesundheitsthemen. Die Informationen, die du uns in einer Umfrage zur Verfügung gestellt hast, werden von Clue für die Zwecke, die in dieser Datenschutzerklärung beschrieben sind, verarbeitet.

Zur Bereitstellung dieser Dienste darf Clue Informationen wie deine E-Mail-Adresse an Drittanbieter ausschließlich zu dem Zweck weitergeben, dir einen Newsletter-Service anzubieten oder Umfragen und Benachrichtigungen zu versenden. Diese Anbieter sind Braze, Inc. („Braze“) mit Sitz in New York (USA), die Deine E-Mail-Adresse, Namen, Nutzerkennung und Nutzungsdaten und bestimmte Gesundheitsdaten verarbeitet, um Dir Informationen und gelegentliche Werbeinhalte per In-App-Nachricht, Push-Benachrichtigung und E-Mail zu senden. Das Unternehmen Message Systems, Inc. („SparkPost“) mit Sitz in San Francisco (USA), das Namen und E-Mail-Adressen sowie persönliche Informationen verarbeitet, die in Transaktions-E-Mails enthalten sein können (z. B. „Passwort verloren“ oder „Clue-Account verifizieren“) gehört auch zu diesen Drittanbietern und auch das Unternehmen Typeform S.L. („Typeform“), mit Sitz in Barcelona, Spanien, das Informationen aus von Dir ausgefüllten Umfrageformularen verarbeiten kann; und WIDGIX LLC dba Alchemer („ Alchemer “), das Informationen aus Forschungsumfragen, an denen du teilgenommen hast, verarbeiten kann. Für den Kundendienst und die Kommunikation mit dir verwendet Clue die Dienste von Slack Technologies Ltd („Slack“) mit Sitz in Irland und Zendesk, Inc. („Zendesk“) mit Sitz in San Francisco (USA). Wir verwenden Growthdot mit Sitz in der Ukraine zur Anonymisierung der Kundensupportkommunikation am Ende der Aufbewahrungsfrist und wir nehmen Dienstleistungen von Parlamind GmbH und DP-Dock GmbH (unitQ), beide mit Sitz in Deutschland und Culinar Oy (Ultimate.ai), mit Sitz in Finnland in Anspruch, um die Qualität unseres Kundensupports zu überwachen und zu verbessern.

Die genannten Unternehmen haben Ihren Sitz entweder in der EU oder garantieren ein ausreichendes Datenschutzniveau, indem sie Standardvertragsklauseln mit Clue für den Datentransfer zwischen der EU und Nicht-EU Ländern vereinbaren. Die Datenschutzerklärungen dieser Dienste findest du auf den jeweiligen Websites.

Erfahren hier mehr über die Standardvertragsklauseln. Bitte lies auch Abschnitt 6.1 für weitere Informationen.

9. Junge Nutzer

Clue erfasst und nutzt keine persönlichen Daten von Kindern unter 13 Jahren. Wenn du dich für einen Clue Account registrierst, musst du bestätigen, dass du mindestens 13 Jahre alt bist oder dass deine Eltern zugestimmt haben, dass du die Clue App verwenden darfst.

Wenn du in der EU wohnst, kannst du unsere Dienste nur nutzen, wenn du das entsprechende Alter erreicht hast, um gemäß der rechtlichen Bestimmungen in deinem Land (je nach Land, in dem Sie leben, zwischen 13 und 16 Jahre) ausdrückliche Einwilligungen in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilen zu können oder wenn du die Zustimmung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten hast. Wenn du als Elternteil von dem Umstand Kenntnis erlangst oder erfahren hast, dass dein Kind Clue ohne deine Erlaubnis nutzt oder wenn du eine konkrete Frage zum Datenschutz bei Clue hast, kannst du dich gerne unter trust@helloclue.com mit uns in Verbindung setzen.

Falls Clue Kenntnis davon erlangt, dass in den USA Informationen von Kindern unter 13 Jahren erfasst wurden, was einen Verstoß gegen den Children’s Online Privacy Protection Act von 1998 und die dazugehörigen Bestimmungen darstellt, legt Clue diese Daten nicht offen und behält sich das Recht vor, den betreffenden Account unverzüglich zu löschen und alle damit verbundenen Informationen, einschließlich gesundheitsbezogener und sensibler Daten des Nutzers, von unseren Servern zu entfernen.

10. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Clue behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu überarbeiten, wenn sich gesetzliche Vorschriften oder unsere Vorgehensweise hinsichtlich Datenerfassung und -nutzung ändern oder wenn technologische Fortschritte eine Änderung erfordern. Bitte überprüfe diese Seite regelmäßig auf Änderungen. Wenn wir Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vornehmen und wir es für wichtig erachten, dass du dieser Änderung zustimmst, werden wir Dich darüber informieren.

11. Verantwortung für die Datenverarbeitung

Clue stammt aus Berlin. Unser Umgang mit Daten entspricht daher den hohen Maßstäben der deutschen und europäischen gesetzlichen Bestimmungen. Clue wird entwickelt von der BioWink GmbH, Adalbertstraße 7-8, 10999 Berlin. Weitere Kontaktdaten findest du hier. Clue hat einen Datenschutzbeauftragten ernannt. Bitte zöger nicht, sich an trust@helloclue.com zu wenden, wenn du Fragen hast.

12. Maßgebliche Sprache

Clue wird von Menschen mit Zyklen auf der ganzen Welt verwendet, die auf die App in einer Vielzahl verschiedener Sprachen zugreifen. Wir setzen professionelle Übersetzer und Korrekturleser ein, um unsere gesamte Kommunikation, einschließlich dieser Datenschutzerklärung, so genau wie möglich in diese Sprachen zu übersetzen. Bitte habe jedoch Verständnis dafür, dass wir nicht für alle unsere Übersetzungen eine 100%-ige Genauigkeit garantieren können, insbesondere im Hinblick auf den rechtlichen Inhalt. Bitte beachte, dass die englische Version dieser Datenschutzerklärung daher die Originalversion dieser Erklärung ist, die im Falle einer Abweichung vom englischen Original Vorrang vor allen anderen Versionen hat. Die aktuellste Version dieser Datenschutzerklärung ist immer in englischer Sprache auf unserer Website verfügbar.

Weitere Artikel