Illustration eines Schwangerschaftstests und Clue-App mit einer Benachrichtigung "verspätet"

Illustration: Emma Günther

Fehlgeburt

Habe ich eine Fehlgeburt?

Fehlgeburt oder Menstruation: Ist das eine späte und starke Menstruation oder etwas anderes?

*Übersetzung: Rebecca Rosenthal

Es kann belastend sein, wenn deine Menstruation später als erwartet eintritt. Auch wenn die Länge des Menstruationszyklus variieren kann, sorgen sich manche Menschen, ob ihre späte Menstruationsblutung eigentlich eine sehr frühe Fehlgeburt (auch Spontanabort genannt) ist.

Fehlgeburten, also der Abgang einer Schwangerschaft in den ersten 20 Wochen (1), treten häufig auf. Mindestens 1 von 3 Schwangerschaften endet mit einer Fehlgeburt (2), wobei die Betroffenen nicht immer wissen, dass sie schwanger waren, wenn es zur Fehlgeburt kommt. Manchmal nistet sich die Eizelle nur für eine kurze Zeit ein, und danach endet die Schwangerschaft. In diesem Szenario wissen die wenigsten Menschen, dass sie schwanger sind. Etwa 1 Schwangerschaft von 5 klinisch festgestellten (Schwangerschaften, die durch einen positiven Schwangerschaftstest bestätigt wurden) endet mit einer Fehlgeburt (2, 3).

Fehlgeburten treten am häufigsten in den ersten sechs Wochen der Schwangerschaft auf und werden mit fortschreitender Schwangerschaft unwahrscheinlicher (2, 3). Wenn es zu einem Schwangerschaftsverlust kommt, dann am ehesten im ersten Trimester (in den ersten 13 Wochen, nach Gestationsalter gerechnet) (4).

an image of 3 mobile screens of the Clue app

Lade Clue herunter, um deine fruchtbaren Tage zu tracken.

  • Lade die Clue App im App Store herunter
  • Lade die Clue App im Play Store herunter

4.8

Ein Bild einer Fünf-Sterne-Bewertung

2M+ Bewertungen

Tritt eine Fehlgeburt ein, bevor die Person weiß, dass sie schwanger ist, kann es schwierig sein, den Unterschied zwischen einer normalen Menstruationsblutung und einer Fehlgeburt zu erkennen.

Zu den gemeinsamen Symptomen einer Menstruationsblutung und einer Fehlgeburt gehören (1, 4–7):

  • Blutungen, starke Blutungen oder längere Blutungen als üblich

  • Krämpfe

  • Schmerzen

Wenn du eine Fehlgeburt erleidest, kann das auch zu folgenden Symptomen führen:

  • Verringerung oder Wegfall von Schwangerschaftssymptomen wie Übelkeit, Erbrechen oder schmerzende Brüste (5)

  • Anzeichen von Krankheit, z. B. Fieber (wenn die Fehlgeburt durch eine Infektion verursacht wurde) (5, 6)

Bekommst du deine Periode innerhalb von weniger als zwei Wochen nach dem erwarteten Menstruationszeitpunkt, ist es schwierig zu erkennen, ob es sich um eine späte Menstruationsblutung oder eine Fehlgeburt handelt. Fehlgeburten innerhalb dieses Zeitfensters gehen normalerweise nicht mit stärkeren oder längeren Blutungen einher (7). Tritt die Fehlgeburt innerhalb der zwei Wochen nach dem eigentlich erwarteten Menstruationszeitpunkt auf, ähnelt die Blutung mit großer Wahrscheinlichkeit einer gewöhnlichen Regelblutung (7). Die Blutung kann etwa einen halben Tag länger anhalten als bei einer gewöhnlichen Menstruation (7).

Hängen Fehlgeburten mit der Fruchtbarkeit zusammen?

Es ist unwahrscheinlich, dass eine einzelne, frühe Fehlgeburt, bei der die Schwangerschaft noch nicht erkannt wurde, Auswirkungen auf die langfristige Fruchtbarkeit hat. Frühe Fehlgeburten gibt es häufig, und viele Menschen mit dieser Art Fehlgeburt wissen gar nicht, dass sie überhaupt eine hatten.

Auch wenn Fehlgeburten um den Zeitpunkt der Periode herum keine Bedrohung für die Gesundheit einer Person darstellen, können manche Menschen sich sorgen, ob sie künftig eine gesunde Schwangerschaft austragen können. Doch auch Personen, die Fehlgeburten hatten, sogar wenn diese später in der Schwangerschaft oder häufiger auftraten, können zu einem späteren Zeitpunkt gesunde Schwangerschaften durchlaufen (2, 6, 8).

Wenn du dir unsicher bist, ob du schwanger sein könntest, und wissen willst, ob deine Blutung eine Fehlgeburt oder eine normale Menstruationsblutung ist, mache einen Schwangerschaftstest oder konsultiere deinen Arzt / deine Ärztin.

Wann sollte ich einen Schwangerschaftstest machen?

Wenn deine Periode spät dran ist, du versuchst schwanger zu werden oder du befürchtest, schwanger zu sein, und dir unsicher bist, ob du einen Test machen solltest, denke darüber nach, wie wahrscheinlich eine Schwangerschaft sein könnte:

Das Risiko einer Schwangerschaft besteht, wenn du ungeschützten Sex hattest, bei dem der Penis in die Vagina eingeführt wurde oder bei dem eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass Spermien in Kontakt mit deinen Genitalien kamen. Die Höhe des Risikos schwankt über den Verlauf deines Zyklus.

Informiere dich hier, wenn du unsicher bist, wie du schwanger werden kannst.

Für Menschen mit typischen Zyklen (die Anzahl der Tage zwischen den Menstruationen schwankt selten um mehr als ein paar Tage):

Die größte Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft durch Kontakt mit Sperma besteht etwa ab der Zyklusmitte bis zu 2 Wochen vor dem erwarteten Menstruationszeitpunkt, da der Eisprung der meisten Menschen in diesen Zeitrahmen fällt. Dies gilt nur im Allgemeinen und möglicherweise nicht für jeden einzelnen Zyklus, daher solltest du dich bei der Schwangerschaftsverhütung nicht auf diese grobe Schätzung verlassen.

(Beachte, dass der in Clue angezeigte Tag des Eisprungs nur eine Schätzangabe ist. Dein tatsächlicher Eisprung kann auch an einem anderen Tag stattfinden und von Zyklus zu Zyklus variieren, je nach Beginn deiner Menstruation.)

Bei Kontakt mit Sperma zu Beginn oder gegen Ende des Zyklus besteht im Allgemeinen ein geringeres Schwangerschaftsrisiko, da die Wahrscheinlichkeit eines Eisprungs in dieser Zeit geringer ist.

Mache einen Schwangerschaftstest oder konsultiere deinen Arzt / deine Ärztin, wenn deine Periode 9 Tage oder mehr verspätet ist.

Wenn du früher einen Schwangerschaftstest machen möchtest, warte bis mindestens zwei Wochen nach deinem Eisprung oder bis zu dem Zeitpunkt, an dem du deine Periode erhalten solltest. Die genauesten Ergebnisse erhältst du, wenn du den Test ein paar Tage nach dem Zeitpunkt deiner erwarteten Menstruation machst. Einige Schwangerschaftstests werben damit, dass man sie früher anwenden kann, doch je früher man einen Test macht, desto ungenauer kann das Ergebnis sein (9). Entscheide selbst, ob du ihn früher machen willst.

Wenn du einen unvorhersehbaren Zyklus hast (du weißt nicht, wann du deine Menstruation bekommst, und die Differenz zwischen deinem längsten und deinem kürzesten Zyklus beträgt mehr als 7–9 Tage):

Für dich stellen ungeschützter Geschlechtsverkehr oder Kontakt von Sperma mit deinen Genitalien zu fast allen Zeiten deines Zyklus ein höheres Risiko dar, da der Zeitpunkt deines Eisprungs schwieriger bestimmt werden kann. Einen Schwangerschaftstest kannst du etwa zwei Wochen nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr machen, allerdings wird das Ergebnis genauer, wenn du ein paar Tage länger wartest.

Wenn du eine aktive Form der natürlichen Verhütungsmittel anwendest (Methoden auf Basis des Fertilitätsbewusstseins oder Methoden natürlicher Familienplanung) oder die Fruchtbarkeitsanzeichen deines Körpers trackst, hast du eine bessere Vorstellung vom Zeitpunkt deines Eisprungs und kannst dieses Wissen nutzen, um dein Schwangerschaftsrisiko abzuschätzen.

(Denke daran, dass jede Form von ungeschütztem Sex zu jeder Zeit ein Ansteckungsrisiko mit sexuell übertragbaren Krankheiten birgt.)

Wenn du weißt, dass du schwanger bist und eine Blutung einsetzt:

Es ist wichtig, dass du dich an deinen Arzt / deine Ärztin wendest. Blutungen in der Frühschwangerschaft treten häufiger auf und müssen nicht auf eine Fehlgeburt hindeuten. In jedem Fall solltest du dies jedoch durch deinen Arzt / deine Ärztin abklären lassen.

Wenn du abnorme Blutungen und / oder starke Schmerzen vom Becken bis zu den Schultern hast und dich schwach fühlst oder ohnmächtig wirst, solltest du dich sofort an einen Arzt / eine Ärztin wenden (11).

Es könnten Anzeichen für eine Eileiterschwangerschaft sein (dabei nistet sich eine befruchtete Eizelle an einem anderen Ort als der Gebärmutter ein – am häufigsten im Eileiter) (11).

Eileiterschwangerschaft sind lebensbedrohlich und sollten als medizinische Notfälle behandelt werden.

Wie erkenne ich den Unterschied zwischen einer Menstruationsblutung und einer Fehlgeburt?

Manchmal ist es unmöglich, anhand der Symptome den Unterschied zwischen einer späten Menstruationsblutung und einer frühen Fehlgeburt zu erkennen. Mit einem Schwangerschaftstest kannst du herausfinden, ob du schwanger warst, das Ergebnis ist jedoch nicht ganz sicher. Der beste Weg, eine Schwangerschaft zu vermeiden, sind entweder nicht-hormonelle Verhütungsmittel oder hormonelle Verhütungsmittel oder beides zusammen.

Lade Clue herunter, um deinen Zyklus oder deine Schwangerschaft zu tracken.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 7. November 2017 veröffentlicht und am 6. Juni 2019 aktualisiert.

eine Illustration der Clue-Blume
eine Illustration der Clue-Blume

Lebe im Einklang mit deinem Zyklus und lade die Clue App noch heute herunter.

Das könnte dich auch interessieren

Illustration von blutroten Blutkörperchen, aber künstlerisch gefärbt

Blutung

Braun, schwarz oder dunkel – spielt die Farbe von Menstruationsblut eine Rolle?

Die Bedeutung der Farbe von Menstruationsblut wird häufig missverstanden.

Beliebte Artikel