Illustration eines Uterus, Eileiter und Eierstöcke

Illustration: Marta Pucci und Katrin Friedmann

Blutung

Eisprungblutungen: Was ist das und warum tritt das auf?

Woher weiß ich, ob das bei mir auftritt?

*Übersetzung: Rebecca Rosenthal

Der Eisprung ist der Zeitpunkt, an dem ein Eierstock eine Eizelle freigibt. Das Ei wandert den Eileiter hinunter in Richtung Gebärmutter. Wenn es nicht innerhalb von 24 Stunden nach der Freisetzung befruchtet wird, zerfällt es und wird zwei Wochen später mit deiner Menstruation ausgeschieden.

Woher weiß ich also, wann der Eisprung stattfindet?

Wenn sich der Eisprung nähert, produziert dein Körper mehr Zervixflüssigkeit. Du kannst diese Flüssigkeit in deiner Unterwäsche oder auf dem Toilettenpapier sehen, wenn du zur Toilette gehst. Sie wird spinnbarer, klarer, feuchter und glitschiger – genau wie Eiweiß. Diese Flüssigkeit neigt dazu, etwa 1 bis 2 Tage vor dem Eisprung – wenn der Östrogenspiegel am höchsten ist – ihren „Höhepunkt“ zu erreichen (1). Der Anstieg des luteinisierenden Hormons (LH) tritt ein und löst 36 bis 40 Stunden nach dem Östrogenanstieg die Freisetzung der Eizelle aus dem Follikel aus (2).

an image of 3 mobile screens of the Clue app

Lade Clue herunter, um den Mittelschmerz zu tracken.

  • Lade die Clue App im App Store herunter
  • Lade die Clue App im Play Store herunter

4.8

Ein Bild einer Fünf-Sterne-Bewertung

über 2M+ Bewertungen

Manche Menschen verspüren den Eisprungschmerz bzw. „Mittelschmerz“ – ein scharfer oder krampfartiger Schmerz, der auf beiden Seiten des Unterbauches zu spüren ist und einige Stunden oder Tage andauern kann (3).

Das Tracken deiner Basaltemperatur (BT) kann dir helfen, den Eisprung zu erkennen (1). Wenn Progesteron ansteigt, um die Gebärmutter auf die Einnistung einer befruchteten Eizelle vorzubereiten, verursacht das einen leichten Anstieg deiner BT (4). Du kannst auch Ovulationstests verwenden.

Bei manchen Menschen kommt der Eisprung mit ein wenig Blut oder Schmierblutungen.

Eine Schmierblutung ist eine Blutung, die außerhalb deiner regulären Menstruation auftritt. Schmierblutungen treten bei etwa 5 bis 13 % der menstruierenden Menschen auf (5, 6). Eisprungblutungen treten wahrscheinlich bei 5 % oder weniger Menschen auf (5).

Schmierblutungen können auch durch andere Faktoren verursacht werden, wie z. B. die Einnahme von Verhütungsmitteln (Antibabypille, Spirale, andere hormonelle Verhütungsmittel), Schwangerschaft, Myome, Polypen, Infektionen, physische Veränderungen der Gebärmutter, Blutungsstörungen oder krebsartige Veränderungen.

Es wird oft gesagt, dass Blutungen in der Mitte des Zyklus, die nicht mit einer reproduktiven Erkrankung wie Myomen in Verbindung stehen, durch einen niedrigen Östrogenspiegel in der Mitte des Zyklus verursacht werden (7, 8). In einer Studie wurde jedoch festgestellt, dass Menschen, bei denen Blutungen in der Mitte des Zyklus auftreten, höhere Östrogen- und LH-Werte aufweisen und zwar um den Eisprung herum (5, 4). Menschen mit Schmierblutungen hatten auch höhere Östrogen- und Progesteronwerte in der Lutealphase des Zyklus (5).

Da wir neugierig sind, haben wir die Clue Community gefragt, ob jemand schon einmal eine Eisprungblutung erlebt hat.

Meiner Erfahrung nach erscheint die Eisprungblutung als ein sehr hellroter, fast rosafarbener Farbton in der fruchtbaren Zervixflüssigkeit. Hier sind einige Erfahrungen von anderen Leuten:

„Ich erfuhr von der Eisprungblutung, als ich versuchte, schwanger zu werden. Wenn sie auftrat, war ich immer verwirrt, ob es sich um eine Eisprungblutung oder eine Einnistungsblutung handelte. Bei mir kommt das eher selten vor, da ich nicht in jedem Zyklus einen Eisprung habe. Bei mir ist es so, dass ich in den Monaten, in denen ich eine Eisprungblutung habe, merke, dass meine Menstruation leichter, aber meine PMS-Krämpfe stärker sind. In den Monaten, in denen ich sie nicht habe, ist mein Zyklus länger, meine Menstruation stärker und meine Brüste empfindlicher. Ich neige auch dazu, mehr Eisprungblutungen zu haben, wenn ich Nahrungsergänzungsmittel nehme, die meinen Hormonspiegel verändern.“ – Karly

„Vor ein paar Monaten hatte ich eine kleine Blutung während des Eisprungs. Sie war so leicht, dass ich nicht wusste, ob ich es überhaupt eine Blutung nennen würde, eher eine Schmierblutung. Am Anfang bin ich ausgeflippt. Ich tracke meine Menstruation und meine Symptome sehr genau, deshalb war ich mir nicht sicher, warum das passiert ist. Als ich mich in die Clue App geklickt habe, um dies zu tracken, habe ich mir die Informationsseite über Blutungen angesehen und dort steht, dass Schmierblutungen um den Eisprung herum ein normales Phänomen sind. Ich wusste, dass ich an diesem Tag meinen Eisprung hatte, also konnte ich dank Clue eins und eins zusammenzählen. Das hat mich wirklich beruhigt. Obwohl ich leichte Mittelschmerzen habe, war ich, bevor ich wusste, dass eine Schmierblutung normal ist, besorgt, dass etwas nicht stimmen könnte. Das ist mir jetzt die letzten drei Monate passiert, es ist also so etwas wie ein regelmäßiges Ereignis geworden. Die Eisprungblutung hat mir definitiv mein fruchtbares Fenster bewusster gemacht, da sie normalerweise nur an dem Tag auftritt, an dem Clue meinen Eisprung vorhersagt.“ – Amy

„Nach meiner Schwangerschaft und dem Stillen im zweiten Zyklus waren plötzlich Blutlinien in meinem Ausfluss. Ich hatte noch nie davon gehört und flippte irgendwie aus, als ich meinen Frauenarzt anrief, weil ich dachte, dass meine unregelmäßige Zyklusgeschichte von Mitte zwanzig bis dreißig wieder da war. Der Arzt erklärte mir schnell, dass es sich bei dem, was ich erlebte, um eine Eisprungblutung handelte, die bei vielen Menschen mit regelmäßigen Zyklen auftritt. Ich war wieder beruhigt, aber dennoch war ich jedes Mal, wenn es passierte, irgendwie perplex darüber. Aber ich weiß, dass ich meinen Eisprung habe, und wenn ich mehr über meinen Zyklus und meine fruchtbaren Tage weiß, fühle ich mich sicherer mit meinem Körper.“ – Katrin

Es gibt immer noch eine große Wissenslücke, wenn es um die Menstruationsgesundheit und die Fruchtbarkeit geht.

Obwohl Forscher damit beginnen, Eisprungblutungen zu untersuchen, wissen sie immer noch nicht genau, warum sie auftreten oder ob sie ein Zeichen für etwas sind, das mit einem Arzt besprochen werden sollte. Es gibt derzeit jedoch keine Hinweise darauf, dass Eisprungblutungen ein Grund zur Besorgnis sind.

Unregelmäßige Blutungen und inkonsistente Schmierblutungen können ein Anzeichen für andere zugrundeliegende Gesundheitsprobleme sein. Wenn du regelmäßig Zwischenblutungen hast oder ungewöhnlich starke Blutungen zwischen deinen Menstruationen auftreten, sprich mit deinem Arzt.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 11. Oktober 2017 veröffentlicht.

An illustration of a hand pressing a button

Let's support one another.

and champion menstrual health together. Make an impact today in one click.

An illustration of a hand pressing a button

Das könnte dich auch interessieren

Beliebte Artikel