Illustration: Marta Pucci

Kann ich die Pille danach zu oft nehmen?

*Übersetzung: Judith Quijano

Das Wichtigste zum Thema:

  • Die Pille danach sollte kein Ersatz für herkömmliche Verhütungsmittel sein

  • Es ist wahrscheinlich in Ordnung, die Pille danach mehr als einmal im Zyklus zu nehmen

  • Die Pille danach hat keinen Einfluss auf deine zukünftige Fruchtbarkeit

Die bekannteste Form der Notfallverhütung ist die Pille danach, die andere Option ist eine Kupferspirale. In diesem Artikel befassen wir uns ausschließlich mit der Pille danach.

Es gibt mehrere verschiedene Arten der Pille danach. Diejenigen, die aus einem Gestagen namens Levonorgestrel hergestellt werden, sind in den USA rezeptfrei erhältlich. Eine andere Art, die mit Ulipristalacetat (einem Antigestagen) hergestellt wird, ist in den USA verschreibungspflichtig. Darüber hinaus können einige Arten von kombinierten oralen Kontrazeptiva ("die Pille") auch als Notfallverhütung verwendet werden, aber auch darauf gehen wir in diesem Artikel nicht ein (1). (Hier erfährst du mehr darüber, wie die Pille danach funktioniert).

Kann ich die Pille danach zu oft einnehmen?

Wahrscheinlich nicht. Es ist wahrscheinlich in Ordnung, wenn du ab und zu eine Pille danach nehmen musst – lies aber trotzdem weiter, denn die Forschung ist sich noch nicht schlüssig. Und was heißt "zu oft"?

Kann ich die Pille danach anstelle eines herkömmlichen Verhütungsmittels verwenden?

Nach Angaben der Hersteller der Pille danach und des American College of Obstetricians and Gynecologists (ACOG) ist die Pille danach nicht als Ersatz für eine regelmäßige Verhütung gedacht (1-3).

Zum Teil gibt es einfach nicht viele Forschungsergebnisse zu diesem Thema. Die Forschung über die verschreibungspflichtige Pille danach, die eine Person häufiger als drei Mal im Jahr einsetzt, ist zum Beispiel sehr begrenzt. Für diejenigen, die wiederholt die Pille danach nehmen, empfiehlt der Hersteller, andere Verhütungsmittel in Betracht zu ziehen (3).

Das ACOG rät von der Verwendung von Notfallverhütungspillen als langfristige Verhütung ab, da man sich insgesamt wiederholt höheren Hormonspiegeln aussetzt, als sie normalerweise bei der Verwendung eines regulären kombinierten Verhütungsmittels oder eines Verhütugsmittels, das nur Gestagen enthält, auftreten würden (4). Außerdem könnte eine häufige Einnahme auch zu häufigeren Nebenwirkungen und Menstruationsstörungen führen (siehe unten) (4).

Im Gegensatz zu diesen Empfehlungen untersuchte eine Forscher:innengruppe, wie gut die Levonorgestrel-Pille zur Notfallverhütung bei Personen funktionierte, die nur selten Sex hatten (6 Tage oder weniger pro Monat) und sie als primäres Verhütungsmittel verwendeten. Bei Frauen unter 35 Jahren lag die Schwangerschaftsrate bei ausschließlicher, perfekter Anwendung der Pille danach (in dieser Studie innerhalb von 24 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr) bei 11 Schwangerschaften pro 100 Frauen über ein Jahr. Bei typischer Anwendung (in Kombination mit anderen Verhütungsmitteln oder bei verspäteter Einnahme) waren die Raten mit nur 10 Schwangerschaften pro 100 Frauen über ein Jahr sogar noch niedriger (5).

Kann ich die Pille danach mehr als einmal während eines Menstruationszyklus einnehmen?

Während die Hersteller der Levonorgestrel-Pille davon abraten, die Pille danach mehr als einmal pro Zyklus einzunehmen (3), widersprechen das American College of Obstetricians and Gynecologists (ACOG) und die Hersteller der Gestagen-Pille dieser Empfehlung und erklären, dass die mehrmalige Einnahme pro Zyklus in Ordnung sei (2, 4). Es muss noch weiter erforscht werden, ob der wiederholte Gebrauch mögliche Auswirkungen hat. Bei wiederholter Anwendung der Pille danach, insbesondere während desselben Zyklus, ist es ratsam, ein anderes, zuverlässigeres Verhütungsmittel zu wählen.

Wird die Pille danach meinen Zyklus durcheinander bringen?

Denke bei der Einnahme der Pille danach daran, dass der Eisprung um einige Tage verzögert oder verhindert wird (1-3). Dies kann sich auf deinen aktuellen Zyklus auswirken, der entweder ein paar Tage kürzer oder länger sein kann (2, 3). Bei 1 von 6 Personen, die die Levonorgestrel-Notfallpille einnehmen, kann es innerhalb einer Woche nach der Einnahme der Notfallverhütung zu Blutungen oder Schmierblutungen kommen, die nicht mit der Menstruation zusammenhängen (5). Unregelmäßige Blutungen treten bei Personen, die die Levonorgestrel-Pille einnehmen, häufig auf (5).

Wenn sich deine Periode um mehr als eine Woche verspätet, wird empfohlen, einen Schwangerschaftstest zu machen (3). Denke daran, dass die Pille danach keine Garantie dafür ist, nicht schwanger zu werden.

Lade Clue herunter, um dein Verhütungsmittel zu tracken

  • Lade die Clue App im App Store herunter
  • Lade die Clue App im Play Store herunter
an image of 3 mobile screens of the Clue app

Kann die Pille danach meine Fruchtbarkeit beeinträchtigen?

Nein. Das Notfallkontrazeptivum hat keinen Einfluss auf deine zukünftige Fruchtbarkeit (2, 3).

Auswirkungen der Einnahme der Notfallpille

Kein Schutz vor STI

Nur Barrieremittel wie innere oder äußere Kondome, Handschuhe oder Kofferdams bieten Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten (STI). Das bedeutet, dass die Einnahme der Pille danach nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr keinen Schutz vor Geschlechtskrankheiten bietet.

Die Einnahme von Notfallverhütungsmitteln ist keine Garantie dafür, dass du nicht schwanger wirst.

Denke daran, dass die Pille danach kein Abtreibungsmittel ist, d. h. sie verhindert eine Schwangerschaft nicht, wenn du bereits einen Eisprung hattest und eine Empfängnis stattgefunden hat.

Es ist schwierig, die Erfolgsquote der Pille danach abzuschätzen, aber Untersuchungen deuten darauf hin, dass sie in etwa 50 bis 100 % der Fälle eine Schwangerschaft verhindert (7, 8). Es gibt viele Gründe, warum die Pille danach versagen kann (wie in diesem Artikel ausführlich erklärt wird). Um die besten Erfolgschancen zu haben, solltest du die Pille danach so schnell wie möglich nach dem ungeschützten Sex einnehmen.

Kosten: Die Pille danach ist nicht billig

Die Preise unterscheiden sich je nach Land, Bundesstaat und der Option, auf eine Versicherung zurückzugreifen. Doch im Allgemeinen ist die monatliche Einnahme der Pille danach teurer als die Einnahme der herkömmlichen Antibabypille oder die Verwendung einer Spirale. In den Vereinigten Staaten kostet die Verwendung eines Kondoms bei jedem Geschlechtsverkehr etwa 2 Dollar, die Einnahme der Antibabypille bis zu 50 Dollar pro Monat und eine Spirale sogar bis zu 1300 Dollar, doch auf 7 Jahre verteilt zahlt man im Grunde nur 15 Dollar pro Monat (9). Im Vergleich dazu kostet die Notfallpille für jeden Geschlechtsverkehr 40-50 Dollar. Das ist ziemlich teuer (10).

Mögliche Nebenwirkungen

Notfallverhütung ist sicher und wirksam. Bei manchen Menschen treten jedoch leichte Nebenwirkungen wie Übelkeit, Bauchkrämpfe, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Brustspannen, Schwindel, Menstruationsschmerzen und Akne auf (2, 3, 5).

Die Entscheidung für eine Notfallverhütung ist eine persönliche Wahl, die für die Zukunft einer Person lebensverändernde Auswirkungen haben kann. Du kannst die beste Entscheidung für dich selbst treffen, wenn du weißt, wie die Pille danach funktioniert, wie wirksam sie ist und welche Folgen sie haben kann.

eine Illustration der Clue-Blume
eine Illustration der Clue-Blume

Lebe im Einklang mit deinem Zyklus und lade die Clue App noch heute herunter.

Das könnte dich auch interessieren

Illustration von blutroten Blutkörperchen, aber künstlerisch gefärbt

Blutung

Braun, schwarz oder dunkel – spielt die Farbe von Menstruationsblut eine Rolle?

Die Bedeutung der Farbe von Menstruationsblut wird häufig missverstanden.

Beliebte Artikel

eine Illustration der Clue-Blume
eine Illustration der Clue-Blume

Lebe im Einklang mit deinem Zyklus und lade die Clue App noch heute herunter.